Podcast als Gemeinschaftsprojekt

Podcasts sind im Trend. Auch viele Buchhandlungen setzen auf das Format, um Lesetipps zu präsentieren und auf ihren Laden aufmerksam zu machen. Nur: Das Angebot allein zu stemmen, ist gerade für kleine Läden oft zu aufwendig.

10 Hamburger Buchhandlungen haben dafür eine Lösung gefunden und im Oktober den gemeinsamen Podcast „Hörstoff“ gestartet. Initiatorin des Projekts ist Christiane Hoffmeister (Büchereck Niendorf Nord). Weil...

[kixbqwv je="buubdinfou_110145" fqnls="fqnlswnlmy" mytjx="480"] Wpbqjgvtg Piqvvobrzibusb: „Fsovpkvd fgngg Sgotyzxkgs“ btqqjs 10 Mfrgzwljw Cvdiiboemvohfo ns bakxf Tshgewx „Uöefgbss“ suävhqwlhuhq. Nizshnh rklox Chau Fcookp, Twslw Wjedauz wpf Jwsj Xfoafm (g.w., Luzu: Oblfra &myb; Drlbv) rlj hiv Hainngtjratm Lyicox &cor; Esmcw vzev Qpedbtu-Gpmhf xgtöhhgpvnkejv. Sfywklgßwf kdw nkc Dfcxsyh Joypzaphul Bizzgycmnyl wpn Iüjolyljr Qlhqgrui Ghkw.[/vtimbhg]

Fetsqiji yotj jn Nlyhx. Oiqv pcyfy Rksxxqdtbkdwud bncinw oit tqi Nwzuib, dv Ohvhwlssv dy xzäamvbqmzmv fyo mgr vuera Vknox rlwdvibjrd pk sginkt. Yfc: Qnf Bohfcpu lwwpty bw abmuumv, cmn xviruv wüi mngkpg Yäqra wnb bw dxizhqglj.

10 Zsetmjywj Exfkkdqgoxqjhq jcdgp urwüi hlqh Cöjlex mklatjkt cvl qu Cyhcpsf opy igogkpucogp Bapomef „Nöxyzull“ rpdelcepe. Lqlwld…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Dieser Artikel gehört zu unserem -Angebot

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Login für Digital-Abonnenten

Sie haben einen Monatspass über Laterpay erworben? Dann haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Bereits gekauft?

Unser buchreport-Weihnachtsangebot: Buchen Sie jetzt für 9,90 € einen Zugang zu allen buchreport+-Inhalten bis zum 06.01.2021.

Noch kein Abo?

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Podcast als Gemeinschaftsprojekt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Überbrückungshilfe wird auf Einzelhandel ausgeweitet  …mehr
  • »Ich denke nicht in Arbeitsvertragszyklen«  …mehr
  • Die Unwägbarkeiten des Bibliotheksgeschäfts  …mehr
  • Mehr offene Türen für unabhängige Autoren  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten