buchreport

Niko Schmidt leitet das Pietsch-Buchprogramm

Niko Schmidt (Foto: Himmelreich Fotografie)

Wechsel in Stuttgart: Niko Schmidt übernimmt zum 1. Juli die Programmleitung des Verlages Pietsch. Er folgt auf Ulrike Ruh, die das Unternehmen verlässt.

Schmidt ist studierter Germanist sowie Sport- und Politikwissenschaftler und hat zuletzt bei Delius Klasing über 10 Jahre als Lektor und Projektmanager gearbeitet. Bei dem Fachverlag verantwortete er die Themen Sport und Fußball.

Ulrike Ruh, die Ende 2017 die Programmleitung übernommen hatte, wird Unternehmen „auf eigenen Wunsch hin“ verlassen, heißt es in der Pressemeldung. Sie kehrt zum Birkhäuser Verlag zurück.

„Wir bedauern den Weggang von Ulrike Ruh sehr, da sie in den letzten Jahren maßgeblich zum Erfolg des Pietsch Verlags beigetragen hat“, kommentiert Andreas Geiger, Geschäftsführer der Paul Pietsch Verlage den Wechsel. Gleichzeitig freue man sich, Niko Schmidt als neuen Programmleiter gewonnen zu haben.

Schmidt soll den kreativen Ausbau des Buchprogramms Sport, Outdoor und Maritim und die Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern wie „Men’s Health“, „Women’s Health“ und dem TV-Sender Eurosport weiter intensivieren und vorantreiben.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Niko Schmidt leitet das Pietsch-Buchprogramm"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanal

Aktuelle Personalmeldungen

  • Kathrin Grün verlässt die Frankfurter Buchmesse  …mehr
  • Personelle Veränderungen in der Verlagsgruppe Patmos  …mehr
  • Christian Ludewig übernimmt die Klambt-Kommunikation  …mehr