buchreport

Neuer Chairman: Philip Hoffman löst John Makinson ab

Veränderung im Top-Management von Penguin Random House: Philip Hoffman übernimmt ab 1. Januar 2017 die Position als Chairman der weltweit größten Publikumsverlagsgruppe.

Er löst John Makinson ab, der den Posten seit der Zusammenführung der Geschäfte von Penguin und Random House im Jahr 2013 innehatte. Makinson war damals als Penguin-CEO in die neu firmierte Gruppe eingetreten.

Sein Nachfolger Hoffman war seit der Gründung Mitglied des Board of Directors und war in den vergangenen 27 Jahren in verschiedenen Führungspositionen bei Penguin und Pearson tätig gewesen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Neuer Chairman: Philip Hoffman löst John Makinson ab"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanal

Aktuelle Personalmeldungen

  • Personelle Veränderungen in der Verlagsgruppe Patmos  …mehr
  • Christian Ludewig übernimmt die Klambt-Kommunikation  …mehr
  • Neuer Börsenvereins-Vorstand wählt Stellvertreter  …mehr
  • Carlsen meldet Zugänge für Programm und Lizenzabteilung  …mehr