buchreport

Neue Rechte-Chefin bei Oetinger

Ulrike Düwert (Foto: privat)

Ulrike Düwert (43) ist die neue Leiterin des Bereichs Rechte und Lizenzen bei der Verlagsgruppe Oetinger. Sie tritt die Nachfolge von Renate Reichstein an, die bereits im Dezember 2019 in den Ruhestand gegangen ist, aber weiterhin als Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen (avj) und als freiberufliche Verlagsberaterin in der Branche aktiv ist.

Ulrike Düwert arbeitet seit 2006 bei Oetinger. Seit 2016 verantwortete sie den Aufbau und die Leitung der Oetinger Filmrechte-Agentur (OeFA), die sowohl die Filmrechte von Oetinger-Autoren als auch von Autoren anderer Verlagen vermittelt. Unter den Filmprojekten die sie auf den Weg gebracht hat, befindet sich auch „Die Olchis“ von Erhard Dietl.

Julia Bielenberg, verlegerische Geschäftsführerin der Verlagsgruppe: „Mit Ulrike Düwert übernimmt eine langjährige Mitarbeiterin des Hauses diese verantwortungsvolle Aufgabe. Ulrike Düwert kennt unser vielfältiges Programm in der ganzen Tiefe und Breite und konnte durch ihre Arbeit für die Oetinger Filmrechteagentur bereits wertvolle Erfahrungen im Lizenzgeschäft sammeln. Wir freuen uns sehr, dass sie in Zukunft den Bereich Rechte und Lizenzen weiter ausbauen wird.“

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Neue Rechte-Chefin bei Oetinger"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanal

Aktuelle Personalmeldungen

  • Verlag an der Ruhr: Jan Reschke ist neuer Geschäftsführer  …mehr
  • DuMont Buchverlag: Elisabeth Noss übernimmt Veranstaltungen  …mehr
  • Madeline McIntosh tritt als US-CEO von PRH zurück  …mehr
  • Julia Gross ist neue Kommunikationsleiterin der Haufe Group  …mehr
  • Felix Weiland wird Verleger von Schnell & Steiner  …mehr