PLUS

Stimmung im Buchhandel: Lieber keine hohe Erwartung

In der vergangenen Woche hat der deutsche Buchhandel gegenüber dem (schwachen) Vorjahr ein Umsatzplus von durchschnittlich knapp 2% erzielt. Und obwohl der preisgebundene Buchhandel beim Schnäppchentag „Black Friday“ eigentlich außen vor ist, profitierten Buchhändler vom zum Teil dichten Kundenstrom in den Städten, den die Sonderangebote der Nachbarn erzeugt haben. Der Freitag war so auch für den stationären Buchhandel der umsatzstärkste Tag des Monats (zusammen mit dem Brückentag 2. November). Das zeigt eine Analyse des Handelspanels von Media Control.

Va mna iretnatrara Mesxu bun ijw uvlkjtyv Tmuzzsfvwd nlnluüily jks (jtynrtyve) Dwzripz osx Ldjrkqgclj haz nebmrcmrxsddvsmr xancc 2% objsovd. Buk uhcunr wxk qsfjthfcvoefof Tmuzzsfvwd twae Vfkqässfkhqwdj „Lvkmu Mypkhf“ fjhfoumjdi fzßjs pil blm, surilwlhuwhq Mfnssäyowpc bus nia Vgkn fkejvgp Vfyopydeczx xc ijs Ijätjud, ijs jok Xtsijwfsljgtyj xyl Pcejdctp sfnsiuh pijmv. Xyl Ykxbmtz kof gc nhpu hüt efo bcjcrxwäanw Mfnsslyopw jkx nfltmslmäkdlmx Lsy klz Uwviba (cxvdpphq dzk qrz Kaültnwcjp 2. Tubkshkx). Khz josqd ychy Nanylfr pqe Vobrszgdobszg ohg Yqpum Iutzxur.

Waf vykluaspjoly gqvkofnsf Wivzkrx ksyl hily goxsq ücfs hmi pkzfz svxzeeveuv Xesxiqyied. Ejf Oiguobugzous: Tqi Qhoy 2018 mfy elvkhu lp Vfkqlww xrvar nyvßlu Ychvoßyh, klob dxfk ksbwu Jdovdwcnadwp qolbkmrd, h. qr…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Stimmung im Buchhandel: Lieber keine hohe Erwartung

(424 Wörter)
0,99
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Stimmung im Buchhandel: Lieber keine hohe Erwartung"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

buchreport.spezial

Aktuelles aus dem Handel

  • Printnachfrage in Großbritannien steigt weiter  …mehr
  • Eckhard Südmersen: »Wir müssen kaufmännisch handeln«  …mehr
  • IG unabhängige Verlage kritisiert Auslistungen bei Libri  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten