Konzentrierte Kalendernachfrage

Im Kalendergeschäft beginnt jetzt die heiße Phase. In den 4 Monaten Oktober bis Januar macht die Branche üblicherweise knapp 80% des Umsatzes, so zumindest die Erfahrung der Vorjahre.

In diesem Jahr dürfte sich die Kalendernachfrage sogar noch mehr konzentrieren, denn die bisherigen Verkaufszahlen der Saison „Kalender 2021“ liegen rund 15% unter Vorjahr. Das war allerdings erwartet worden: Die Buchhandlungen haben sich nach dem Corona-Lockdown zunächst um das Hochfahren des Buchgeschäfts gekümmert und die Verlage haben ihre Ware auch später ausgeliefert. Erste Trends des bisher gebremsten Kalendergeschäfts:

  • Kalender in der Preiskategorie 10 bis 20 Euro sind bisher besser verkauft worden als die niedrigpreisigen unter 10 Euro.
  • Der Durchschnittspreis ist im ersten Anlauf entsprechend um knapp 3% gestiegen.
  • Kalender sind weiterhin mit über 80% Marktanteil ein Stationärartikel, der in diesem Jahr coronabedingt verstärkte Aufschwung des Online-Vertriebswegs macht sich aber auch in diesem Segment leicht bemerkbar.

Ob es weitere Verschiebungen gibt, wird dann womöglich von der weiteren Entwicklung der Pandemie-Zahlen abhängen.

Im aktuellen Ranking der meistverkauften Produkte dominieren die Longseller der Verlage: In 3 von 4 Kalender-Preisklassen sind etwa diverse Mondkalender vertreten und Klassiker wie der „Lebensfreude Kalender“ von PAL (10 bis 20 Euro) sowie der „Aufbau Literatur Kalender“, der neu auf Platz 2 bei den Kalendern über 20 Euro einsteigt. Neu im Ranking sind auch einige Titel des im August verstorbenen Cartoonisten Uli Stein.

Hier geht es zu den Themenbestsellerlisten Kalender (Plus).

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Konzentrierte Kalendernachfrage"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*