Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

knk und clarifydata kooperieren im Bereich KI

Die clarifydata GmbH und die knk Customer Engagement GmbH kooperieren zukünftig bei der Entwicklung von Anwendungsfällen und Einsatzmöglichkeiten von Künstlicher Intelligenz (KI) in der Verlags- und Medienbranche.

Beide Unternehmen haben bereits unabhängig voneinander mit KI-Lösungen gearbeitet. Im Zuge der geplanten Kooperation sollen die bisherigen Erfahrungen und bestehendes Branchen-Know-how mit dem Ziel kombiniert werden, in der Energiewirtschaft bereits im Echtbetrieb etablierte KI-Anwendungen (u.a. im Bereich der Abo-Haltbarkeit) auf die Verlags- und Medienwelt zu übertragen.

„Wir haben KI-basierte Anwendungen bereits erfolgreich bei großen und mittelständischen Energieversorgern eingeführt. In diesen Projekten konnten wir Erfahrungen beim Einsatz von KI in Dauerschuldverhältnissen sammeln, wodurch unter anderem Szenarien wie die Risikoermittlung von Vertragskündigungen, Kundenklassifizierung sowie Cross- und Up-Selling KI-gestützt vorgenommen wird“, erläutert Michael Hartke, Geschäftsführer von clarifydata. „Genau in diesen Bereichen sehen wir Parallelen und Potenziale für den Einsatz von KI in der Medienbranche. Mit knk haben wir einen Partner gefunden, der selbst schon KI-Know-How aufgebaut hat und umfangreiche Branchenkenntnis besitzt. Wir freuen uns auf die gemeinsame Zusammenarbeit und sind überzeugt, dass spannende und für die Branche nutzwertige Angebote aus ihr hervorgehen werden.“

Alexander Woge, Geschäftsführer der knk Customer Engagement, ergänzt: „. Wir – als knk – wollen Innovationsführer im Bereich der Mediensoftware sein und haben daher schon früh mit KI experimentiert und erste Lösungen, wie unser Audience Building, realisiert. Die Zukunft liegt aus unserer Sicht klar in datengetriebenen Geschäftsmodellen. Wir wollen Medienunternehmen in die Lage versetzen, das Optimum aus ihren Daten herauszuholen, um ihre relative Wettbewerbsposition gegenüber internationalen Konzernen langfristig zu halten oder sogar zu verbessern. Durch unsere Kooperation und die Erfahrungen, die das Team von clarifydata bereits gesammelt hat, wollen wie die Einführungszeit neuer KI-Anwendungen minimieren. Wir wollen Verlage schnellstmöglich in die Lage versetzen, die Effizienz ihrer Prozesse zu steigern und beispielsweise die Churn-Rate ihrer Abonnements durch KI-basierte, zielgerichtete Kundenansprache zu senken. Kundenbindungskampagnen sollen starten, bevor der Kunde überhaupt verloren ist und so langfristig die Umsätze des Medienhauses sichern.“

Zum Kick-off der Kooperation werden erste Anwendungsszenarien in einem gemeinsamen Webinar in der Deutschen Fachpresse Digital am 25. Juni, 14:00 – 15:00 Uhr unter dem Titel „KI & Daten – Was Medienhäuser von der Energiebranche lernen können“ präsentiert.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "knk und clarifydata kooperieren im Bereich KI"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Anzeige

pubiz Online-Seminar: Mediaplanung

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

Neueste Kommentare