buchreport

Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

knk und Rhenus implementieren knkVerlag-Software bei Otto Schmidt

Die knk Gruppe und Rhenus BPO Services haben die Software knkVerlag im Verlag Dr. Otto Schmidt erfolgreich an den Start gebracht.

Zentrale Vertriebsprozesse des Verlags werden jetzt über die moderne Verlagssoftware gesteuert. Dies beinhaltet Loseblattwerke, Paid-Content-Modelle, den Zeitschriftenvertrieb sowie den Buchverkauf. Darüber hinaus wird knkVerlag ebenfalls zur Produktplanung und -kalkulation in der Herstellungsabteilung sowie für den Anzeigenverkauf eingesetzt.

Prof. Dr. Felix Hey, geschäftsführender Gesellschafter von Dr. Otto Schmidt, erläutert: „Mit dem Wechsel unserer Verlagssoftware zu knkVerlag bestand für uns die anspruchsvolle Aufgabe, praktisch alle wesentlichen Verlagsfunktionen in einer knapp bemessenen Projektlaufzeit auf die neue Software-Lösung zu überführen. Dank der intensiven und professionellen Zusammenarbeit mit Rhenus BPO Services und knk, aber auch einer hohen Motivation unserer eigenen Mitarbeiter ist es gelungen, dieses herausfordernde Projekt zu meistern. Wir werden von der neuen technologischen Lösung insbesondere bei der Abbildung unserer digitalen Geschäftsmodelle profitieren, die knk in umfassender Weise unterstützt.“

Sylvia Kern, Unternehmensentwicklung beim Verlag Dr. Otto Schmidt, ergänzt: „Im Rahmen des Projektes haben wir gleichzeitig intensiv an der verbesserten Unterstützung und Automatisierung unserer Prozesse gearbeitet. Durch die moderne Struktur und systemseitige Unterstützung zur Abbildung von Online-Angeboten sind wir zukünftig in der Lage, diese noch effizienter und vielseitiger den Kundenbedürfnissen anzupassen und anzubieten.“

„Dieses Projekt war für uns ein Besonderes, weil Dr. Otto Schmidt ein sehr breites vertriebliches Angebot hat, welches bei uns unterschiedliche Module betrifft. Es war hier besonders wichtig, sowohl Loseblatt als auch das klassische Zeitschriftenabo als auch Fachbücher als auch die digitale Nutzung von Einzel-Contents oder Content-Sammlungen in einem einzigen Vorgang zu erfassen und einer einzigen Rechnung zu berechnen, wo wir sonst separate Aufträge und separate Rechnungen erzeugten. Wir haben daraus gelernt und haben dies jetzt auch bei uns im Standard-Produkt geändert“, erklärt Knut Nicholas Krause, Gründer und Vorstand der knk Business Software AG.

knk-Projektleiter Peter Gäbele über den Projektverlauf: „Während des gesamten Projektes gab es einen intensiven Dialog zwischen den Projektverantwortlichen von Otto Schmidt, Rhenus und knk. Es war unser aller Ziel, nicht nur das aktuell bestehende System zu ersetzen, sondern die neuen Möglichkeiten von knkVerlag so umfänglich zu nutzen, dass vor allem die Abbildung von neuen Bundle- und Digitalprodukten möglich ist.“

Gehostet wird die neue knk-Lösung wie schon die Vorgängersoftware von Dr. Otto Schmidt durch Rhenus BPO Services in der Rhenus Cloud. „Es freut uns sehr, dass wir in unserer Rolle als Generalunternehmer des Projektes die knk Einführung nicht nur erfolgreich mit allen Parteien umsetzen konnten, sondern auch den Betrieb der ERP-Lösung weiter in unserem Rechenzentrum zukünftig übernehmen können“, sagt Olaf Remmele, Geschäftsführer der Rhenus BPO Services.

Rhenus BPO Services übernimmt zudem die Betreuung der Schnittstellen zu den Systemen anderer Anbieter wie Amazon und Libri, nicht zuletzt auch zum Rhenus-Lager.

„Die bei Dr. Otto Schmidt eingesetzten Lager- und Logistikschnittstellen wurden im Rahmen einer Entwicklungspartnerschaft zwischen Rhenus und knk über ein eigenständiges, konfigurierbares Modul realisiert. Das entstandene Standard-Schnittstellen-Framework wird heute nicht nur in diesem Projekt genutzt, sondern kann als standardisiertes Paket auch von anderen Kunden erworben werden, sogar außerhalb der Verlagsbranche. Mit unserem Logistikschnittstellenpaket entfallen Aufwand und Risiko einer individuellen Schnittstellenentwicklung. Gleichzeitig lässt das Standardpaket ausreichend Raum für eine kundenspezifische Konfigurationen“, fasst Paul Henke, Rhenus-IT-Bereichsleiter, zusammen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "knk und Rhenus implementieren knkVerlag-Software bei Otto Schmidt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Riley, Lucinda
Goldmann
2
Zeh, Juli
Luchterhand
3
Schubert, Helga
dtv
4
Leon, Donna
Diogenes
5
Hermann, Judith
S.Fischer
14.06.2021
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Neueste Kommentare