Klasse vor dem Aus

© 2010 Joseph-DuMont-Berufskolleg

Das Joseph-DuMont-Berufskolleg schlägt Alarm: Weil die Ausbildungszahlen im Buchhandel in den vergangenen Jahren dramatisch zurückgegangen sind, droht die Schließung des Schulstandortes Köln für die buchhändlerische Ausbildung. Nur mit Unterstützung der Sortimenter könne dies noch verhindert werden, mahnen die Fachlehrer.

In einem Brandbrief an die Branche erklären Schulleiter Michael Piek und Bildungsgangleiter Peter Stephan Cremer den aktuellen Sachstand: 

  • Die zuständigen Stellen planen demnach in Düsseldorf eine Landesfachklasse für die Ausbildung im Buchhandel. Sollten diese Pläne umgesetzt werden, drohe die Schließung des Schulstandortes Köln. Laufende Klassen seien nicht betroffen.
  • Nur eine deutliche Steigerung der Zahl der Ausbildungsverhältnisse könne diese Entwicklung noch aufhalten. Zurzeit liege die Klassengröße in Köln bei 12 Schülern, nötig sei aber ein Durchschnittswert von 22.
  • Die Bezirksregierung Köln habe gemeinsam mit dem Ministerium in Düsseldorf ein Modell erarbeitet, das die Ausbildungsbereitschaft im Buchhandel erhöhen soll.

Das Modell zur Rettung des Schulstandortes Köln will das Joseph-DuMont-Berufskolleg am 10. März um 14 Uhr in der Meerfeldstraße 52 (Raum 206) vorstellen. Anmeldungen bitte an peter.cremer@jdbk.de.

Mehr zum Thema lesen Sie im kommenden buchreport.express 4/2015.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Klasse vor dem Aus"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Hilfsprogramme für Indie-Buchhändler nehmen Fahrt auf  …mehr
  • Kooperation für mehr Wettbewerbsfähigkeit  …mehr
  • Dienstleister halten Draht zu den Kunden heiß  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten