Größeres Titelangebot von Verlagen

Dominieren die Selfpublisher das Titelangebot von Amazon? Eine Analyse von selfpublisherbibel.de kommt zu einem anderen Ergebnis: Demnach werden über den Kindle-Shop mehr als doppelt so viele Ebook-Titel von Verlagen wie von Selfpublishern verkauft.

Auf Grundlage der Verkaufsdaten der 100.000 meistverkauften Titel im Kindle-Shop des Onliners hat Matthias Matting ausgezählt, aus welcher Quelle die über Amazon angebotenen Ebooks stammen:

  • Verlage kommen auf 73.585 Titel
  • Selfpublisher kommen auf 30.214 Titel
  • Das Verhältnis liegt damit bei etwa 2,5:1
    Ein anderes Bild ergibt die Analyse der 100 meistverkauften Titel: Hier stammt mehr als die Hälfte der Titel aus der Feder von Selfpublishern. 

    Weiteres Ergebnis der Analyse: Von den rund 30.000 Selfpublisher-Ebooks können etwa 13.000 Titel ausgeliehen werden. Von den Verlagstiteln sind dagegen nur 7822 zum Verleih freigegeben.

    Kommentare

    Kommentar hinterlassen zu "Größeres Titelangebot von Verlagen"

    Hinterlassen Sie einen Kommentar

    Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

    E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


    *

    Themen-Kanäle

    Webinar-Mediathek

    Geballtes Fachwissen

    Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

    SPIEGEL-Bestseller

    2
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Schirach, Ferdinand
    Luchterhand
    4
    Seethaler, Robert
    Hanser Berlin
    5
    Hettche, Thomas
    Kiepenheuer & Witsch
    21.09.2020
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Neueste Kommentare