buchreport

Briten gehen zuversichtlich ins Weihnachtsgeschäft

Spätestens, wenn in der Londoner Oxford Street die Weihnachtsbeleuchtung angeht, was am vergangenen Wochenende der Fall war, schalten die Briten auf Weihnachtsmodus. Und trotz Brexit-Unsicherheit und steigender Preise in den Läden ist die britische Buchbranche so zuversichtlich wie lange nicht mehr, dass die letzten Wochen des Jahres ein deutliches Plus vor dem Komma bringen werden.

Der Einstieg war mehr als vielversprechend: In der ersten Novemberwoche hatte der Buchhandel laut Marktforscher Nielsen ein Plus von 7,3% gegenüber dem Vorjahr in der Kasse. Zu den Hoffnungsträgern im Weihnachtsgeschäft gehören neben Kochbuch-Ikone Jamie Oliver vor allem die Kinderbuchautoren David Walliams und Jeff Kinney:

...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Briten gehen zuversichtlich ins Weihnachtsgeschäft"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • »Bundes-Notbremse« kommt, Buchhandel darf weiter öffnen  …mehr
  • Schweiz: Buchumsätze erholen sich zum Frühlingsbeginn  …mehr
  • Buchumsätze: Die Aufholjagd hat erst begonnen  …mehr
  • »Zu, auf, vielleicht: Es nervt!« – Wie Buchhandlungen mit den…  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten