Weihnachtsgeschäft

Ungewisse Perspektiven

Erst am 2. Dezember hatte der britische Buchhandel nach dem Lockdown im November wieder aufgeschlossen. Seither hatten volle Läden und … mehr


Stammkunden ziehen mit

Der US-Buchhändlerverband hofft und rechnet doch gleichzeitig mit dem Schlimmsten. Nachdem 2020 durch die Corona-Pandemie bis Ende Oktober im Schnitt … mehr


Vorverlegter Endspurt: Boom vor dem Lockdown

Am Dienstag dieser Woche hatte der deutsche Buchhandel den hohen Rückstand infolge des Frühjahrs-Lockdowns nicht nur aufgeholt: Die Jahresumsätze über alle Vertriebskanäle bewegten sich sogar erstmals leicht im Plus gegenüber 2019 – mit der bitteren Pointe, dass just zu diesem Zeitpunkt der stationäre Buchhandel als wichtigster Vertriebsweg zum zweiten Mal in diesem Jahr dicht machen musste. … mehr





Das Finale 2020 ist anders

Am ordentlichen Buchangebot wird es nicht scheitern. Der Herbst 2020 kennt einige andere Herausforderungen, die als Fragezeichen über dem diesjährigen Weihnachtsgeschäft schweben. … mehr


Wie »Scan & Go« kontaktloses Bezahlen ermöglichen soll

Das Weihnachtsgeschäft naht und den Handel treibt dabei vor allem auch die Frage um, wie sich die vorweihnachtlichen Kundenströme organisieren lassen. Buchhandelsmarktführer Thalia Mayersche will dabei auch auf kontaktloses Einkaufen in der Buchhandlung setzen.  … mehr


Eckart Horn, Geschäftsführer der auf Verlage spezialisierten E-Commerce-Agentur Wirth&Horn. Foto: W&H.

Wie Sie Ihren Onlineshop fürs Weihnachtsgeschäft fit machen

Höchste Zeit, den Webshop fit zu machen fürs Weihnachtsgeschäft und die damit verbundenen Umsatzchancen. Das gilt in diesem Jahr umso mehr, weil im Stationärgeschäft reichlich Corona-Unwägbarkeiten mitschwingen. Eckart H. Horn erklärt, an welchen Stellschrauben man auch kurzfristig drehen kann. … mehr