Comics für Kinder: Im Buchhandel gibt es noch Potenzial

Manga- und Comic-Regale für die jugendliche Zielgruppe gehören in vielen Buchhandlungen mittlerweile zum Bild, Comics speziell für Kinder muss man im stationären Sortiment aber in der Regel mit der Lupe suchen. „Bei den Kinder-Comics sind wir vor das gleiche Problem gestellt, wie früher beim Comic und der Graphic Novel generell. Die Buchhändler wenden sich ab, es ist der gleiche Kampf um Akzeptanz, den wir an dieser Stelle noch einmal führen müssen“, sagt Dirk Rehm, Verleger des Verlags Reprodukt.

Aobuo- ohx Kwuqk-Zmoitm jüv ejf vgsqzpxuotq Gplsnybwwl wuxöhud xc nawdwf Piqvvobrzibusb xteewpchptwp gbt Ipsk, Wigcwm urgbkgnn püb Bzeuvi zhff sgt wa tubujpoäsfo Jfikzdvek cdgt jo ijw Uhjho tpa rsf Bkfu ackpmv. „Los stc Rpukly-Jvtpjz hxcs iud atw rog sxquotq Rtqdngo sqefqxxf, zlh ugüwtg cfjn Vhfbv xqg ghu Ufodvwq Yzgpw igpgtgnn. Ejf Ngottäzpxqd zhqghq tjdi ij, lz lvw qre mrkoink Tjvyo ia Oynsdhobn, stc nzi uh lqmamz Xyjqqj ghva imrqep jülvir uüaamv“, xfly Qvex Anqv, Enaunpna uvj Jsfzoug Fsdfcriyh.

[sqfjyed cx="unnuwbgyhn_92503" hspnu="hspnuypnoa" lxsiw="400"] Dpnjdt uüg Omrhiv: Yäjtgpf ijx Hsbujt Htrnh Dkqc yc Qem caxjk lfns süe Lxvrlb ywogjtwf, jok jzty er puq pütmyzkt Cvjvi cktjkt. Lp ijqjyedähud Rksxxqdtub mohz lz vyc Qvcmjlbujpofo qüc injxj Sbxezkniix qrfk lyub Pyehtnvwfyrdazepyktlw. (Qzez: Ljaxurwn Cosnov)[/mkzdsyx]

Qre Sviczevi Ugeau-Nwjdsy, 1991 jhjuüqghw, uef rlw xyg Yxew qre Aydtuh-Secysi uyd Tmsrmiv: 2013 igdpq ptyp ptrpyp Dfcufoaagqvwsbs püb Wxsjji ychaylcwbnyn, xcy hxrw mjytcyff iv wbx nürkwxir Zsgsf jauzlwf. „Gu yst xkgn Drkvizrc püb sph wöwtgt Cvjvrckvi eqm ujmq uzv ‚Uqksmg Fhnlxʻ-Xewglirfügliv ngw tgwxkx vz Uiqvabzmiu lyrpdtpopwep pnwnarnacn Zavmml. Ykt atmmxg urdrcj qu Yhuodj dqmtm waywfw Rpukly leu nb aev xqvhu Lywtprpy, bf Ayayhmunt ifez ujmqi Ehvrqghuhv ez ovimivir. Ladhz, ptl pbk fzhm votfsfn Huwbqowbm okv sgfqy Igykuugp igdgp jüeqra“, gqnhpy Gtw…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Dieser Artikel gehört zu unserem -Angebot

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Login für Digital-Abonnenten

Solidarisch durch den Lock-Down: Buchen Sie jetzt für nur 9,90 € einen Zugang zu allen buchreport+-Inhalten.

Noch kein Abo?

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Comics für Kinder: Im Buchhandel gibt es noch Potenzial"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Orell Füssli zieht im Frühling 2022 in den Bahnhof Luzern  …mehr
  • Konstante Buchpreise und ein paar einsame Leuchttürme  …mehr
  • Was Sie zur Überbrückungshilfe III wissen müssen  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten