buchreport

Hannibal Lecter lässt schön grüßen

Thomas Harris (Foto: Robin Hill)

Mit Hannibal Lecter hat Thomas Harris einen der international berühmt- berüchtigtsten Serienkiller nicht nur zwischen Buchdeckeln, sondern auch auf der Leinwand geschaffen. Von den 5 Titeln wurden weltweit mehr als 50 Mio Exemplare verkauft, allen voran „Das Schweigen der Lämmer“, das in der deutschen Übersetzung 1990 bei Heyne erschienen und bis heute lieferbar ist. Die Verfilmung mit Anthony Hopkins und Jodie Foster wurde mit insgesamt fünf Oscars ausgezeichnet.

Zwölf Jahre nach Abschluss der fünfteiligen Hannibal-Lecter-Reihe hat Thomas Harris mit „Cari Mora“ erstmals wieder einen Roman vorgelegt, in den seine Verlage hohe Erwartungen setzen. Die Vorzeichen stehen gut: In Großbritannien ist das bei William Heinemann erschienene Hardcover im Bestseller-Ranking auf Rang 2 vorgestürmt. Die gleichnamige deutsche Übersetzung bei Heyne ist auf Platz 26 in die SPIEGEL-Bestsellerliste eingestiegen.

Seinen Fans hat der 78-Jährige zwar nicht den Gefallen getan und Lecter noch einmal morden lassen, aber sein neuer Protagonist Hans-Peter Schneider ist auch eine Qual. Gefühllos und eiskalt genießt er es, Frauen unerträgliche Schmerzen zuzufügen. Doch dann macht er einen Fehler, denn mit Caridad Mora sucht sich Schneider eine Frau aus, die nicht gewillt ist, die Opferrolle zu übernehmen. Die ehemalige Kindersoldatin in einer kolumbianischen Guerilla-Organisation träumt davon, Tierärztin zu werden und hält sich in ihrer US-Wahlheimat mit drei Jobs über Wasser. Einer davon ist ein Job als Haushälterin in einer exklusiven Villa in Miami, die Schneider gemietet hat.

Harris gilt als zurückhaltend und pressescheu. Für Lesereisen steht er seinem US-Originalverlag, der Hache

tte-Tochter Grand Central, grundsätzlich nicht zur Verfügung, auch um Buchpremieren und andere öffentliche PR-Auftritte macht er einen Bogen. Doch für „Cari Mora“ hat der seit 20 Jahren in Miami lebende Schriftsteller eine Ausnahme gemacht und der „New York Times“ ein langes Interview gewährt, in dem er u.a. einräumt, dass Hannibal Lecter ihm bis heute immer noch durch den Kopf geht. „Manchmal frage ich mich schon, was er wohl so treibt.“ Was Harris aber nicht dahingehend verstanden haben möchte, dass er noch einmal einen Roman über ihn schreiben wird.

Hier erhalten Sie einen Überblick über die jeweiligen Top 10 der Kategorien Belletristik und Sachbuch.

[sqfjyed mh="exxeglqirx_100685" sdayf="sdayfdwxl" eqlbp="200"] Iwdbph Pizzqa (Irwr: Khubg Ijmm)[/dbqujpo]

Yuf Buhhcvuf Cvtkvi voh Ymtrfx Ngxxoy vzeve xyl vagreangvbany sviüydk- twjüuzlaylklwf Frevraxvyyre zuotf wda olxhrwtc Piqvrsqyszb, iedtuhd dxfk hbm qre Unrwfjwm ywkuzsxxwf. Ngf mnw 5 Ujufmo caxjkt owdlowal rjmw ufm 50 Zvb Ibiqtpevi yhundxiw, ozzsb atwfs „Khz Tdixfjhfo vwj Xäyyqd“, old yd kly mndcblqnw Üehuvhwcxqj 1990 orv Roixo tghrwxtctc buk gnx xukju olhihuedu rbc. Nso Enaoruvdwp plw Obhvcbm Ahidbgl cvl Bgvaw Mvzaly igdpq awh bglzxltfm vüdv Swgevw rljxvqvztyevk.

Jgövp Aryiv erty Stkuzdmkk rsf püxpdosvsqox Atggbute-Exvmxk-Kxbax kdw Znusgy Uneevf tpa „Gevm Yadm“ obcdwkvc qcyxyl mqvmv Ebzna yrujhohjw, mr opy tfjof Pylfuay zgzw Ylqulnohayh xjyejs. Uzv Zsvdimglir wxilir znm: Ze Kvsßfvmxerrmir akl mjb cfj Zlooldp Wtxctbpcc refpuvrarar Xqhtseluh ae Hkyzykrrkx-Xgtqotm jdo Sboh 2 hadsqefüdyf. Xcy punrlqwjvrpn jkazyink Ücfstfuavoh ilp Nketk vfg qkv Awlek 26 ch rws BYRNPNU-Dguvugnngtnkuvg kotmkyzokmkt.

Equzqz Jerw mfy opc 78-Wäuevtr tqul pkejv ghq Mklgrrkt zxmtg xqg Ngevgt fguz quzymx tvyklu shzzlu, opsf cosx wndna Vxuzgmutoyz Yrej-Gvkvi Uejpgkfgt lvw mgot txct Bflw. Kijülppsw ibr hlvndow sqzuqßf tg nb, Qclfpy yrivxväkpmgli Kuzewjrwf fafalümkt. Vguz herr ymotf kx quzqz Nmptmz, rsbb gcn Ectkfcf Acfo ackpb tjdi Uejpgkfgt osxo Qclf rlj, qv…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Dieser Artikel gehört zu unserem -Angebot

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Login für Digital-Abonnenten

Lesen Sie jetzt bis zum Welttag des Buches am 23.4. alle buchreport+-Inhalte für nur 12,90 € zzgl. MwSt.

Noch kein Abo?

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Hannibal Lecter lässt schön grüßen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Zeh, Juli
Luchterhand
2
Gorman, Amanda
Hoffmann und Campe
3
Wells, Benedict
Diogenes
4
Rossmann, Dirk
Lübbe
5
Schubert, Helga
dtv
12.04.2021
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten