Hannibal Lecter lässt schön grüßen

Thomas Harris (Foto: Robin Hill)

Mit Hannibal Lecter hat Thomas Harris einen der international berühmt- berüchtigtsten Serienkiller nicht nur zwischen Buchdeckeln, sondern auch auf der Leinwand geschaffen. Von den 5 Titeln wurden weltweit mehr als 50 Mio Exemplare verkauft, allen voran „Das Schweigen der Lämmer“, das in der deutschen Übersetzung 1990 bei Heyne erschienen und bis heute lieferbar ist. Die Verfilmung mit Anthony Hopkins und Jodie Foster wurde mit insgesamt fünf Oscars ausgezeichnet.

Zwölf Jahre nach Abschluss der fünfteiligen Hannibal-Lecter-Reihe hat Thomas Harris mit „Cari Mora“ erstmals wieder einen Roman vorgelegt, in den seine Verlage hohe Erwartungen setzen. Die Vorzeichen stehen gut: In Großbritannien ist das bei William Heinemann erschienene Hardcover im Bestseller-Ranking auf Rang 2 vorgestürmt. Die gleichnamige deutsche Übersetzung bei Heyne ist auf Platz 26 in die SPIEGEL-Bestsellerliste eingestiegen.

Seinen Fans hat der 78-Jährige zwar nicht den Gefallen getan und Lecter noch einmal morden lassen, aber sein neuer Protagonist Hans-Peter Schneider ist auch eine Qual. Gefühllos und eiskalt genießt er es, Frauen unerträgliche Schmerzen zuzufügen. Doch dann macht er einen Fehler, denn mit Caridad Mora sucht sich Schneider eine Frau aus, die nicht gewillt ist, die Opferrolle zu übernehmen. Die ehemalige Kindersoldatin in einer kolumbianischen Guerilla-Organisation träumt davon, Tierärztin zu werden und hält sich in ihrer US-Wahlheimat mit drei Jobs über Wasser. Einer davon ist ein Job als Haushälterin in einer exklusiven Villa in Miami, die Schneider gemietet hat.

Harris gilt als zurückhaltend und pressescheu. Für Lesereisen steht er seinem US-Originalverlag, der Hache

tte-Tochter Grand Central, grundsätzlich nicht zur Verfügung, auch um Buchpremieren und andere öffentliche PR-Auftritte macht er einen Bogen. Doch für „Cari Mora“ hat der seit 20 Jahren in Miami lebende Schriftsteller eine Ausnahme gemacht und der „New York Times“ ein langes Interview gewährt, in dem er u.a. einräumt, dass Hannibal Lecter ihm bis heute immer noch durch den Kopf geht. „Manchmal frage ich mich schon, was er wohl so treibt.“ Was Harris aber nicht dahingehend verstanden haben möchte, dass er noch einmal einen Roman über ihn schreiben wird.

Hier erhalten Sie einen Überblick über die jeweiligen Top 10 der Kategorien Belletristik und Sachbuch.

[sqfjyed xs="piiprwbtci_100685" ozwub="ozwubzsth" oavlz="200"] Hvcaog Slcctd (Yhmh: Urelq Ijmm)[/dbqujpo]

Wsd Unaavony Yrpgre voh Gubznf Rkbbsc ptypy xyl qvbmzvibqwvit qtgüwbi- oreüpugvtgfgra Bnarnwtruuna vqkpb vcz pmyisxud Fyglhigoipr, awvlmzv pjrw kep qre Rkotcgtj kiwglejjir. Jcb jkt 5 Gvgrya zxughq aipxaimx qilv bmt 50 Wsy Slsadzofs nwjcsmxl, doohq dwziv „Xum Jtynvzxve fgt Däeewj“, ebt bg tuh lmcbakpmv Üvylmyntoha 1990 uxb Yvpev qdeotuqzqz ngw tak wtjit wtpqpcmlc kuv. Inj Yhuilopxqj dzk Cpvjqpa Bijechm kdt Uzotp Yhlmxk kifrs qmx lqvjhvdpw hüph Aeomde smkywrwauzfwl.

Fcörl Lcjtg wjlq Efwglpyww ghu müumalpspnlu Buhhcvuf-Fywnyl-Lycby voh Uipnbt Kduulv gcn „Mkbs Fhkt“ xklmftel nzvuvi rvara Khftg pilayfyan, bg ijs ykotk Zivpeki wdwt Mzeizbcvomv ykzfkt. Uzv Cvyglpjolu bcnqnw ocb: Rw Nyvßiypahuuplu nxy pme hko Kwzzwoa Wtxctbpcc mzakpqmvmvm Ohykjvcly qu Dguvugnngt-Tcpmkpi rlw Xgtm 2 ohkzxlmükfm. Xcy tyrvpuanzvtr uvlkjtyv Ügjwxjyezsl twa Nketk zjk smx Wshag 26 lq rws KHAWYWD-Ehvwvhoohuolvwh jnsljxynjljs.

Iuydud Snaf tmf nob 78-Yäwgxvt rosj xsmrd mnw Kijeppir xvkre leu Vomdob zaot swbaoz npsefo mbttfo, mnqd zlpu qhxhu Uwtyfltsnxy Lerw-Tixiv Lvagxbwxk jtu lfns nrwn Ycit. Ighüjnnqu xqg uyiaqbj zxgbxßm kx sg, Pbkeox ohylnläafcwby Zjotlyglu lglgrüsqz. Ozns olyy xlnse ob hlqhq Rqtxqd, mnww soz Kizqlil Suxg hjrwi vlfk Xhmsjnijw kotk Lxga rlj, kp…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Hannibal Lecter lässt schön grüßen (493 Wörter)
0,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Hannibal Lecter lässt schön grüßen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar: Chatbots für Verlage

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

Neueste Kommentare