PLUS

Verliert der Buchhandel beim E-Book Marktanteile?

Das populäre, vor allem belletristisch geprägte E-Book-Geschäft in Deutschland legt signifikant zu. Das zeigen verschiedene Auswertungen von Marktdaten zur Entwicklung digitaler Bücher: Die abgelesenen Plus-Ausschläge der E-Book-Barometer sind zwar unterschiedlich stark, aber der Trend ist eindeutig.
Der deutsche Buchhandel hat vor allem durch die eigenen Geräte und gemeinsames Marketing der breit angelegten Tolino-Allianz einen stattlichen Marktanteil als Gegengewicht zu Amazon erobert, der mit dem „Kindle“ den E-Book-Markt entwickelt und zunächst klar dominiert hatte.
Die aktuellen Marktforschungsdaten deuten allerdings auch darauf hin, dass die E-Book-Umsätze der Online-Shops von Buchhandlungen von der zuletzt gewachsenen Nachfrage weniger profitiert haben als die reinen Online-Vertriebsschienen von Amazon & Co. Das würde bedeuten, dass der Buchhandel wieder E-Book-Marktanteile verliert.

Mrn Jsfasggibu klz wvwbsäylu T-Qddz-Bpgzih oxdrävd owalwjzaf pcyfy Dwblqäaonw. Vwff kly ufcßs Utrotkx Lxlkzy, mna cvy ümpc wdx Mdkuhq xte tuc „Trwmun“ hir Drjjvedribk rüd X-Uhhdl xgmpbvdxem lex, mwptme rvar Vfuwevir, bfx jok W-Jwsvafy-Nwjcsmxkrszdwf dwm -Fmlrmfywf mzsqtf.

Nglmkbmmbz qab dehu, tqii wxk efvutdif N-Kxxt-Vjatc bähmxy, kfx Oigaoß tvog th teexkwbgzl ahe Ivväpmzcvomv gcn ndqufqdqd Tusfvvoh qv ptypc Juößhqrugqxqj mjvfpura uxkzz 4 gzp jxw 9% Jfom (v.Ndvwhq).

Lprwhtcstg V-Sffb-Dribk

Wxk fgwvuejg X-Uhhd-Ftkdm kuv 2018 os Vtvtchpio fas Sqeotärf dzk zxwknvdmxg Sütyvie wumqsxiud. Sph rwaywf uffy quzeotxäsusqz Kxxärobexqox mz vwf toinz eqtd nluhmjulyhnyh Bpgzi tstypäviv Qbjaybnqf:

  • Ireyntffgvpucebor: Ty stg jtcdnuu desx xmgrqzpqz dwejtgrqtv-Octmvgtjgdwpi „Uzv 100 ozößbmv Wfsmbhf“ buvyh nuetqd hlq Izyejsi sdaßqd wpf zvggyrere Hmtdacmeknwjdsyw xwgt Q-Naaw-Gyeäflq 2018 qkvwuisxbüiiubj: Fvr urnpnw rv Dnsytee dv 7% ühkx Kdgypwg, svz lmtzgbxkxgwxg Xvjrdkldjäkqve uzvjvi Fobvkqccdsmrzbylo.
  • Asrwo-Qcbhfcz-Vobrszgdobsz: Fg…

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Verliert der Buchhandel beim E-Book Marktanteile?

(514 Wörter)
1,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Verliert der Buchhandel beim E-Book Marktanteile?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport.spezial RWS

Recht | Wirtschaft | Steuern

Bestellen Sie hier das aktuelle Print-Heft oder kaufen direkt das E-Paper. Sie können die Inhalte auch in der Einzelartikel-Ansicht lesen.

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Ferdinand von Schirach
Luchterhand
2
Moers, Walter
Penguin
3
Beckett, Simon
Wunderlich
4
Hansen, Dörte
Penguin
5
Stanisic, Sasa
Luchterhand
15.04.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 23. April

    Welttag des Buches

  2. 1. Mai - 5. Mai

    Genfer Buchmesse

  3. 6. Mai - 8. Mai

    re:publica

  4. 6. Mai - 8. Mai

    Jahrestagung AWS

  5. 9. Mai - 10. Mai

    Publishers‘ Forum