Fehnland kommt zu Bedey Media

Das Portfolio von Bedey Media wird um ein weiteres Imprint ergänzt: Der Kleinverlag Fehnland ist zu Jahresbeginn unter das Verlagsgruppe aus Hamburg geschlüpft.

Der 2017 gegründete Ein-Mann-Verlag aus Ostfriesland publiziert Regionalliteratur, Krimis und historische Romane. Fehnland-Gründer und Verleger Michael Kracht arbeitete lange in der Pharmaindustrie, bevor er 2015 selbst anfing zu schreiben und schließlich beschloss, einen eigenen Verlag zu gründen. Seither sind 28 Titel bei Fehnland erschienen.

Aufgrund des wachsenden Drucks fiel bei Kracht aber rund zwei Jahre nach der Gründung die Entscheidung, den Verlag nicht weiter selbst fortzuführen: „Die Arbeitsbelastung als Einzelkämpfer mit nahezu 40 Autoren, über 400 eingesandten Roh-Manuskripten zur Prüfung und einem Umfeld, das Kleinverlagen sehr abweisend gegenübersteht, zwangen mich, den Verlag Ende 2019 abzugeben.“ Kracht wird sich künftig auf seine Arbeit als freier Lektor und Autor konzentrieren.

In der Verlagsgruppe von Bedey Media wird Fehnland als Imprint weitergeführt, die Programmleiterung übernimmt Silke Köhler. „Wir freuen uns, den Autoren des Fehnland Verlags von Michael Kracht eine Zukunftsperspektive in unserer Verlagsgruppe bieten zu können und die bestehende Zusammenarbeit mit dem Verlag fortzusetzen“, äußert sich Verlagsleiter Björn Bedey zu der Übernahme.

 

Bedey Media: Wachstum mit Augenmaß

Die Verlagsgruppe Bedey Media, am 1. Januar 2019 aus dem Diplomica Verlag entstanden, setzt seit einiger Zeit auf kontinuierlichen Zuwachs durch Übernahmen von Kleinverlagen. Im vergangenen Jahr sind die Frankfurter Verlage Dryas, CharlesVerlag und Größenwahn zum Portfolio der Hamburger Verlagsgruppe hinzugekommen.

„Anfang 2020 kommen noch die letzten Verlagskollegen an Bord – die Mannschaft ist dann so weit komplett, so dass wir uns erst einmal auf das Zusammenspiel konzentrieren und in See stechen werden“, hatte Björn Bedey im Interview mit buchreport angekündigt. „Allerdings schließe ich nicht aus, dass wir noch jemanden unerwartet aufs Schiff lassen, sei es, weil er in Seenot geraten oder einfach ein zu guter Matrose ist.“ Hier geht es zum Beitrag „Wachsen mit Augenmaß unter dem Gruppendach“ (mit Fokus auf das Krimi-Programm). 

Diese Verlage und Verlagsdienstleister ghören mittlerweile zu Björn Bedeys Verlagsgruppe mit Firmensitz in Hamburg:

  • Acabus (Belletristik)
  • Dryas (Belletristik/Krimi)
  • Igel (Literatur u. Wissenschaft)
  • Diplomica (Fachbuch u. Wissenschaft)
  • Disserta (Dissertationen)
  • Fabula (Literaturklassiker)
  • Severus (Klassiker)
  • Talos (Verlagsdienstleister)
  • Diplom.de (Akademisches Selfpublishing)
  • Bachelor + Master Publishing (Abschlussarbeiten)
  • Anchor (Academic Publishing)
  • CharlesVerlag (Belletristik)
  • Edition Krimi (Belletristik/Krimi)
  • Größenwahn (Belletristik, Sachbuch, Lyrik)

 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Fehnland kommt zu Bedey Media"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

1
Seiler, Lutz
Suhrkamp
2
Grisham, John
Heyne
3
Owens, Delia
hanserblau
4
Colombani, Laetitia
S. Fischer
5
Schulze, Ingo
S. Fischer
23.03.2020
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten