buchreport

Die Sorgenliste der Buchbranche

Auf der einen Seite Wiedersehensfreude und intensiver Austausch, auf der anderen Seite Sorgenfalten ob des Geschäfts: Bei den aus Kostendruck abgespeckten Buchtagen des Börsenvereins, die im Wesentlichen aus der Hauptversammlung und dem vorgelagerten Treffen der IG Digital bestanden, lagen Freud und Leid in dieser Woche nah beieinander.

Gegenüber dem Lockdown-Jahr 2021 bewegt sich die deutschsprachige Branche derzeit gut 2% im Plus. Und auch im Vergleich zu 2019 stehen durchaus moderate –2% an Umsatz – aber eben auch gut 6% weniger verkaufte gedruckte Bücher und verwandte Medienprodukte. Diesen Rückgang kann auch das Downloadgeschäft mit E-Books, wie es im Media-Control-Handelspanel abgebildet ist (mit der Tolino-Allianz, aber ohne Amazon), nicht kompensieren.

Gearbeitet wird aktuell, wie überall, unter widrigen Umständen, unter denen es gilt, die Umsätze und vor allem die Wirtschaftlichkeit zu erhalten: Kostenexplosion in der Produktion, Papierknappheit, stockende Lieferketten aus Übersee, zurückhaltende Kunden. Entsprechend groß fallen die To-do-Listen der Verbandsgremien aus. Neu dabei: 

  • Die lange Zurückhaltung bei Hilferufen und Subventionswünschen an die Politik wird aufgegeben. Angesichts der fortdauernden Krisen kann die Buchbranche zumindest in der geschätzten Kultur- und Unternehmensvielfalt nur mit staatlicher Stütze bestehen, Stichwort: Schweizer Modell.
  • Intern rücken neben den Konditionen für den Handel und höheren Buchpreisen auch Rationalisierungsansätze in den Fokus: Können gemeinsame Standards und IT-Projekte weitere Reserven im Tagesgeschäft heben – und auch Spielräume für fällige Investitionen in die Zukunft schaffen?

Gegen den Kipppunkt steuern

Jetzt weiterlesen mit

Mehr Hintergründe. Mehr Analysen. Mehr buchreport.

Monatspass

17,50 €*

  • Lesen Sie einen Monat lang für unter 60 Cent am Tag alle br+ Beiträge.

Abon­ne­ment „Der Digitale“

510 €*

  • Ein Jahr lang alle br+ Beiträge lesen.

Zugang zu diesem Angebot vorhanden? Loggen Sie sich hier ein.

Hilfe finden Sie in unserem FAQ-Bereich.


*alle Preise zzgl. MwSt.

Nicht das Richtige dabei? Alle Angebote vergleichen

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Die Sorgenliste der Buchbranche"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Neueste Kommentare

größte Buchhandlungen