Buchtage

Auf dem Experimentierfeld: Digitale Messeansätze

Ende Juni will die Frankfurter Buchmesse (FBM) ihr Digitalkonzept vorlegen. Die Buchtage@home-Veranstaltungsreihe hat sich jetzt möglichen Umsetzungsideen gewidmet. Eine Umfrage in dem Zoom-Webinar machte deutlich: 58% der Teilnehmer warten weiterhin auf das Konzept der Buchmesse, bei 36% der Befragten laufen die Planungen bereits. … mehr


»Nicht warten, sondern mitwirken«

Zum Auftakt der digitalen Buchtage zogen Börsenvereins-Vorsteherin Karin Schmidt-Friderichs und Hauptgeschäftsführer Alexander Skipis Bilanz zur Corona-Krisenzeit und appellierten an die Branche, kreativ zu bleiben. … mehr





Logistikumfrage: Bestellstruktur wird immer kleinteiliger

Die Zwischenbuchhändler haben ihre jährliche „Logistikumfrage“-Statistik verfeinert. Der Fachgruppen-Vorsitzende Stephan Schierke (VVA) hat bei deren Präsentation auf den Berliner Buchtagen von zum Teil „katastrophalen“ Kennzahlen gesprochen. … mehr



Buchtage in Berlin: Wahlen und Kongressprogramm

Auf den Buchtagen des Börsenvereins wird es spannend: Wer wird Nachfolger von Vorsteher Heinrich Riethmüller (Osiander)? Gewählt wird auf der Hauptversammlung. Der Verband bietet den Mitgliedern auch ein Kongressprogramm an. … mehr


Börsenverein: Wer rückt an die Spitze?

Heinrich Riethmüller (Osiander) scheidet im Börsenverein nach sechs Jahren aus dem Vorsteher-Amt. Mit Karin Schmidt-Friderichs und Stefan Könemann gibt es bereits zwei Kandidaten für die Nachfolge. … mehr


Verbandsdienstleistung mit Sparpotenzial?

Die Börsenvereins-Mitglieder haben auf den Buchtagen für Beitragserhöhungen gestimmt, um Einnahmeverluste auszugleichen. Die Buchhändlerin Birgit Grallert schlug in der Mitgliederversammlung vor, mit Blick auf die Kosten auch Dienstleistungen der Börsenvereins-Gruppe auf den Prüfstand zu stellen und brachte beispielhaft das Kundenmagazin „Buchjournal“ ins Spiel. … mehr