buchreport

Der Kampa Verlag übernimmt Jung und Jung

Der österreichische Verlag Jung und Jung, im Jahr 2000 in Salzburg gegründet, hat sich in der Literaturszene durchaus einen Namen gemacht. In den vergangenen Jahren sammelten die Autoren des Verlags immer wieder Auszeichnungen ein, zuletzt Xaver Bayer (Österreichischer Buchpreis 2020 für „Geschichten mit Marianne“).

Verleger Jochen Jung suchte allerdings schon seit einiger Zeit einen Käufer für den Verlag und hat ihn nun gefunden. Ab Januar 2022 gehört Jung und Jung zum Schweizer Verlag Kampa mit Sitz in Zürich.

Die literarische Ausrichtung solle erhalten bleiben, heißt es in der Mitteilung des Verlags. Auch die Autoren und die Mitarbeiter würden unter neuem Dach weitermachen.

Die Gewinner des Deutschen Buchpreises im Überblick

 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Der Kampa Verlag übernimmt Jung und Jung"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Neuhaus, Nele
Ullstein
2
Adler-Olsen, Jussi
dtv
3
Fitzek, Sebastian
Droemer
5
Rossmann, Dirk; Hoppe, Ralf
Lübbe
22.11.2021
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten