buchreport

Mai Thi Nguyen-Kim: »Den Menschen mehr Methoden zutrauen«

Mai Thi Nguyen-Kim macht Wissenschaft verständlich. Die Chemikerin, Journalistin und Autorin erzielt auch im Buch hohe Reichweiten. Im Interview mit buchreport erklärt sie, worauf es bei der Vermittlung ankommt.

Vielfältig tätig: Mai Thi Nguyen-Kim wurde 1987 in Heppenheim geboren und ist u.a. Chemikerin, Fernsehmoderatorin, Wissenschaftsjournalistin und Autorin. (Foto: Thomas Duffé)

Das Video „Corona geht gerade erst los“ auf dem You­tube-Kanal „MaiLab“ der Wissenschaftsjournalistin Mai-Thi Nguyen-Kim wurde mehr als 6 Mio mal aufgerufen. Es war 2020 das in Deutschland meistgesehene Video und wurde mit dem Nannen-Preis ausgezeichnet. Nguyen-Kim, die Sendungen im WDR, ZDF und ZDF Neo moderiert, hat darüber hinaus das Bundesverdienstkreuz erhalten und die Leibniz-Medaille für Wissenschaftskommunikation. Und sie hat zwei erfolgreiche Bücher bei Droemer geschrieben:

  • Komisch, alles chemisch!“ hat es bis auf Platz 2 im SPIEGEL-Bestseller-Ranking Paperback Sachbuch geschafft und sich über 70 Wochen in der Liste gehalten.
  • Die kleinste gemeinsame Wirklichkeit“ führte in diesem Frühjahr sogar die SPIEGEL-Bestseller Hardcover an und steht nunmehr (Ende August) seit 30 Wochen auf dem Bestseller-Plakat.

Die 33-jährige promovierte Chemikerin Mai Thi Nguyen-Kim steht für eine neue Form der Wissenschaftsvermittlung, die auch junge Menschen erreicht. Wie macht sie das und was sollten Wissenschaftssachbücher heute leisten? Darüber hat buchreport mit ihr gesprochen.

Jetzt weiterlesen mit

Mehr Hintergründe. Mehr Analysen. Mehr buchreport.

Monatspass

14,90 €*

  • Lesen Sie einmalig zum Einstiegspreis einen Monat lang alle br+ Beiträge.

Abon­ne­ment „Der Digitale“

510 €*

  • Ein Jahr lang alle br+ Beiträge lesen.

Zugang zu diesem Angebot vorhanden? Loggen Sie sich hier ein.

Hilfe finden Sie in unserem FAQ-Bereich.


*alle Preise zzgl. MwSt.

Nicht das Richtige dabei? Alle Angebote vergleichen

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Mai Thi Nguyen-Kim: »Den Menschen mehr Methoden zutrauen«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*