Das steckt hinter der Kooperation von B.O.B mit dem Spielwarenverband

B.O.B Best of Books erschließt auf der Suche nach neuen Nebenmarktkunden eine weitere Branche: Die Händler des Spielwarenverbands idee+spiel können sich ab sofort von dem Nebenmarkt-Spezialisten beraten und beliefern lassen. Das Tochterunternehmen der Mayerschen Buchhandlung bietet den Spielwareneinzelhändlern u.a. folgende Services an: 

  • Ein verlagsunabhängiges Sortiment mit Schwerpunkt auf Kinderbücher der Altersstufe 0 bis 10
  • Das Sortiment kann aber auch variiert werden, so wären z.B. auch SPIEGEL-Bestseller als Verkaufsprodukte möglich.
  • Die individuelle Gestaltung des B.O.B-Kundenmagazins
  • Die Abwicklung von Kundenbestellungen.

Wie groß die Verkaufsflächen für Bücher in den Spielwarengeschäften sein werden, hänge vom Interesse des jeweiligen Händlers ab, genauso wie Design und Branding der Buchflächen, heißt es von B.O.B. Das Angebot richtet sich an alle Einzelhandelsgeschäfte für Spielwaren, die an den Verband idee+spiel angeschlossen sind. Insgesamt sind das mehr als 800 Geschäfte in Deutschland, Italien, Belgien und Österreich. Idee+spiel ist nach eigenen Angaben der umsatzstärkste Spielwarenverband in Deutschland.

B.O.B. war früher bereits für das Spielwarenunternehmen myToys tätig. Die Kompetenzen im Umgang mit der Spielwarenbranche schöpft B.O.B. aber hauptsächlich aus der Zusammenarbeit mit dem Mutterunternehmen Mayersche, das in seinen Buchhandlungen schon seit längerem auf Spielwaren als Zusatzsortiment setzt: Mit der Übernahme des Fachhändlers Spielwaren Förster – Teddy & Co. hat die Mayersche 2012 ihr Angebot um Spielwaren erweitert. Laut Mayersche-Geschäftsführer Hartmut Falter ist der Umsatz von Teddy & Co. im vergangenen Jahr in zweistelliger Höhe gestiegen, was das fünfte Plus in Folge markiert habe. Mittlerweile gibt es Teddy & Co.-Produkte in jeder Filiale der Mayerschen, für 2018 und 2019 ist ein weiterer Ausbau des Spielwarenangebots in etwa 20 Filialen geplant

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Das steckt hinter der Kooperation von B.O.B mit dem Spielwarenverband"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Marketingaktionen polarisieren im Buchhandel  …mehr
  • Mitmach-Events sollen zum Schreiben motivieren  …mehr
  • Verlagsverzeichnis »ReliBuch-Navi« geht an den Start  …mehr
  • Im Schaufenster keinen Umsatz liegen lassen  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten