Buchberatung für den Discounter

Die Stiftung Lesen berät zukünftig den Lebensmitteldiscounter Aldi Süd bei der Auswahl und inhaltlichen Gestaltung seines Buchangebots. Dazu hat die Stiftung einen Kriterienkatalog erarbeitet, der die inhaltliche, gestalterische und lesedidaktische Qualität von Büchern beurteilt.

Aldi Süd ist der erste Lebensmitteleinzelhändler unter den Stifterratsmitgliedern. Die Kooperation ist auf mehrere Jahre angelegt und erweckt aufgrund der direkten Konkurrenz Unmut bei vielen Buchhändlern.

„Unsere Aufgabe ist es, die Lesekompetenz in Deutschland zu steigern. Hierfür benötigen wir starke und bundesweit agierende Partner. Für uns ist letztlich wichtig, dass dabei ein solides Netzwerk entsteht“, verteidigt Jörg F. Maas, Hauptgeschäftsführer der Stiftung Lesen, die Kooperation gegenüber buchreport. Man wolle gemeinsam mit Aldi Süd weite Teile der Bevölkerung erreichen und neue Zugänge zum Lesen eröffnen.

Kommentare

1 Kommentar zu "Buchberatung für den Discounter"

  1. Ineressant auch das Kuratotium dieser Stiftung. ZB bei Herrn Ohoven weiss man ja, dass er ein „Retter des Mittelstandes“ ist. – Offensichtlich braucht man ja so dringend starke Partner, dass der Stiftung der Bruch mit vielen Buchhändlern egal ist.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Rupprecht präsentiert neues Ladenbaukonzept in Rosenheim  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten