Thalia schließt Filiale in Hamburg

Hamburg zählt neben Berlin zu den Städten mit den meisten Thalia-Filialen in Einkaufscentern: 9 von insgesamt 10 Läden sind in einem Center (in Berlin: 8 von 12). Im Billstedt-Center im namensgebenden Stadtteil im Osten Hamburgs ist Thalia bereits seit fast 40 Jahren vertreten.

Doch im September ist Schluss: Das Unternehmen wird seine rund 420 qm große Filiale zum Monatsende schließen. Grund seien rückläufige Umsätze, erklärt eine Sprecherin gegenüber der Lokalpresse. Billstedt mit seinen rund 70.000 Einwohnern hat den Ruf eines Hamburger Hinter­hofes, über den Arbeiterstadtteil berichtete die „Zeit“ vor einigen Jahren unter der Überschrift „Mieses Image – und komplett unterschätzt“. Mit Thalia schließt zugleich die letzte Buchhandlung in Billstedt.

In Hamburg bleibt die bundesweit führende Kette mit den verbliebenden 9 Filialen und einer Gesamtverkaufsfläche von gut 11.000 qm präsent. Größter Wettbewerber ist Heymann mit 5300 qm, verteilt auf 9 Filialen.

Thalia-Filialen in Hamburg

FilialeqmEröffn.
Spitalerstraße 828601991
Alstertal EKZ19001972
Europa-Passage16982006
Elbe EKZ12301968
Wandsbek-Carré11632009
EKZ Hamburger Straße 259681998
Phoenix-Center5602004
Tibarg-Center5601970
EKZ Weiße Rose 83302004

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Thalia schließt Filiale in Hamburg"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Planet Toys veröffentlicht Spiele-Ranking von Media Control  …mehr
  • Taschen Verlag: Shop-in-Shop in Münchner Hugendubel-Filiale  …mehr
  • September-Bilanz: Gesunkene Buchnachfrage in der Schweiz  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten