Amazon Deutschland wächst 2016 um 20 Prozent

Die deutsche Amazon-Zentrale in München.

Nicht nur weltweit ist Amazon im vergangenen Jahr deutlich gewachsen. Die jetzt für den deutschen Markt vorgelegten Zahlen weisen ebenfalls ein sattes Plus auf.

In einem Bericht an die US-Börsenaufsicht SEC hat Amazon – vergleichsweise spät im Vergleich zu früheren Jahren – die Umsätze einzelner Märkte aufgeschlüsselt. Demnach wuchsen die Erlöse auf dem deutschen Markt von 11,816 auf 14,148 Mrd Dollar im vergangenen Jahr. Währungsbereinigt, in Euros gerechnet (Basis: Euro-Referenzkurse der EZB), bedeutet dies ein Umsatz-Plus von 20% auf 12,783 Mrd Euro 2016.

Im Vorjahreszeitraum war Amazon hierzulande um 19% auf 10,650 Mrd Euro gewachsen und hatte erstmals die 10-Mrd-Euro-Marke geknackt.

Weltweit hat Amazon 2016, wie berichtet, einen Gesamtumsatz in Höhe von 136 Mrd Dollar erwirtschaftet (+27% im Vergleich zum Vorjahr), der Nettogewinn lag bei 2,4 Mrd Dollar.

Die Aufschlüsselung der Umsätze nach Geschäftsfeldern (um Wechselkurse bereinigt) zeigt, dass der Medienbereich (zu dem Bücher zählen) im Vergleich zu anderen Waren und Dienstleistungen nicht mehr so dynamisch wächst. Auf den „Internationalen Märkte“ (zu denen Amazon Deutschland zählt) legten Medien nur 6% auf 10,6 Mrd Dollar zu.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Amazon Deutschland wächst 2016 um 20 Prozent"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Buchwert: Claudia Dumont verstärkt den Marketing-Bereich  …mehr
  • Mario Max: »Die persönliche Begegnung lässt sich nicht ersetzen«  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten