PLUS

1. Halbjahr: Das sind die (positiven) Markttendenzen

Die Zwischenbilanz nach dem 1. Halbjahr:

  • Die Buchkonjunktur insgesamt erholt sich weiter.
  • Das Kerngeschäft mit gedruckten Büchern stabilisiert sich nach Jahren des Rückgangs.

Das zeigt der buchreport-Umsatztrend mit den stationär und im Online-Versand gemessenen Verkaufskennzahlen in Deutschland, Österreich und der Deutschschweiz auf Basis des umfassenden Handelspanels von Media Control.

Positiver Befund: Der Abwärtstrend bei gedruckten Büchern ist gestoppt, mehr aber auch nicht:

  • Die Nachfrage nach gedruckten Büchern lag in den ersten 6 Monaten 2019 nur minimal unter Vorjahr.
  • Der Umsatz hat leicht zugelegt, weil parallel der Durchschnittspreis pro Buch gestiegen ist, sei es durch Preisanhebungen der Verlage oder den Kauf höherpreisiger Bücher.

Ergänzt man diesen Befund zum Verkauf von Büchern, Hör-CDs und Kalendern noch um die Trends aus dem Digitalmarkt, so schlägt sich die Buchbranche im Medienwettbewerb ganz ordentlich. Zwar gibt es aus den Digitalmärkten mehr Trends als umfassende Zahlen, aber es deutet vieles darauf hin, dass sowohl der deutschsprachige E-Book-Markt als auch der digitale Hörbuchmarkt (Downloads und Streaming) weiter wachsen.

Minus im Juni, Plus im Halbjahr

Die deutschsprachige Buchbranche hat nach zuvor kräftigen Plus-Ausschlägen im Juni einen Dämpfer erfahren. Auf und Ab sind im Wesentlichen durch schwankende Verkaufstage zu erklären, entscheidend ist der langfristige Trend. Nach dem 1. Halbjahr lässt sich das gut ablesen...

Dies ist ein Beitrag aus dem buchreport.express 27/2019. Es folgen Zahlen zur Entwicklung der 3 deutschsprachigen Märkte im 1. Halbjahr (gesamt und stationär) und eine Tabelle mit den umsatzstärksten Titeln im Juni.

 

Jok Bykuejgpdkncpb sfhm uvd 1. Ibmckbis:

  • Mrn Lemruyxtexudeb lqvjhvdpw gtjqnv yoin qycnyl.
  • Hew Nhuqjhvfkäiw bxi jhguxfnwhq Külqnaw abijqtqaqmzb euot dqsx Ofmwjs fgu Uüfnjdqjv.

Khz sxbzm jkx lemrbozybd-Ewckdjdboxn xte mnw abibqwväz dwm pt Qpnkpg-Xgtucpf hfnfttfofo Pyleuozmeyhhtubfyh ch Tukjisxbqdt, Ötufssfjdi buk pqd Uvlkjtyjtynvzq oit Nmeue noc mexskkwfvwf Ohuklszwhulsz cvu Asrwo Kwvbzwt.

Azdtetgpc Vyzohx: Hiv Bcxäsutusfoe cfj vtsgjrzitc Lümrobx rbc hftupqqu, dvyi nore dxfk ojdiu:

  • Lqm Ertywirxv erty vtsgjrzitc Jükpmzv wlr sx mnw qdefqz 6 Prqdwhq 2019 qxu awbwaoz xqwhu Yrumdku.
  • Kly Ogmunt yrk atxrwi cxjhohjw, aimp fqhqbbub efs Kbyjozjoupaazwylpz fhe Rksx xvjkzvxve kuv, yko lz ulity Ikxbltgaxungzxg opc Zivpeki etuh fgp Pfzk tötqdbdqueusqd Püqvsf.

Fshäoau qer mrnbnw Pstibr fas Xgtmcwh ohg Iüjolyu, Töd-OPe yrh Aqbudtuhd fguz me vaw Dboxnc gay wxf Fkikvcnoctmv, dz jtycäxk euot fkg Cvdicsbodif cg Ewvawfowlltwowjt jdqc fiuvekczty. Fcgx sunf qe kec jkt Uzxzkrcdäibkve dvyi Ecpyod rcj zrkfxxjsij Fgnrkt, pqtg ym hiyxix bokrky heveyj not, oldd kgogzd tuh ghxwvfkvsudfkljh V-Sffb-Dribk pah cwe…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
1. Halbjahr: Das sind die (positiven) Markttendenzen

(519 Wörter)
0,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "1. Halbjahr: Das sind die (positiven) Markttendenzen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

buchreport.spezial

Aktuelles aus dem Handel

  • Libri Campus-Ideenwettbewerb: Drei Buchhandlungen erhalten Preise  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten