buchreport.express 27/2019

Belesen in den Sonnenuntergang
PLUS

Belesen in den Sonnenuntergang

Lesungen in der Buchhandlung kann man bei den aktuellen Temperaturen vergessen, glaubt Johannes Kößler. Um aufs literarische Programm im Hochsommer nicht gänzlich verzichten zu müssen, hat sich der Ko-Inhaber der Wiener Buchhandlung Seeseiten etwas einfallen lassen: Outdoor-Lesungen. … mehr



PLUS

US-Verlage machen gegen Amazon mobil

Die Europäische Union und das Bundeskartellamt haben schon länger verschiedene kartellrechtliche Verfahren gegen die großen High-Tech-Firmen aus den USA eingeleitet. Jetzt wird die Luft für Konzerne wie Amazon auch im heimischen Markt dünner. … mehr


PLUS

Mehr Auswahl für die Feriensaison

In den Ferienwochen sind Taschenbücher stärker gefragt. Die Verlage haben ihr Programm zur Saison entsprechend verbreitert. Auch der Nachwuchs hat mehr Novitäten zur Auswahl. … mehr


Der Brand der Notre-Dame lässt die Franzosen nicht los

Der Brite Ken Follett hat sich weltweit einen Namen als Autor (vor allem) historischer Romane gemacht. Auch in Frankreich ist Follett ein beliebter Schriftsteller – der jetzt allerdings mit einem ungewohnten Werk die Bestsellerliste erobert. … mehr






Thomas de Padova empfiehlt »Pilger am Tinker Creek«

Thomas de Padova aus Berlin wird neuer Stadtschreiber in Bonn. Seine aktuelle Sommerlektüre liest er bereits zum zweiten Mal, wieder im Sommer, „wenn auch ich empfänglicher bin für die kleinen und großen Naturschauspiele, denen die Erzählerin in den Virginia Blue Mountains begegnet.“ … mehr