buchreport

Bewegung im Schweizer Ranking

Guillaume Musso hat erst im April mit „La vie secrète des écrivains“ einen Nummer-1-Hit in seinem Heimatland Frankreich gelandet. Auf die deutschsprachige Übersetzung müssen seine Leser noch warten, dafür rückt die Übersetzung seines Romans aus dem Vorjahr „La jeune fille et la nuit“ aktuell auch in der Schweiz im Belletristik-Ranking auf: „Die junge Frau und die Nacht“, im Juni bei Pendo erschienen, reüssiert als höchster Neueinsteiger auf Platz 4.

Jetzt weiterlesen mit

Mehr Hintergründe. Mehr Analysen. Mehr buchreport.

Monatspass

14,90 €*

  • Lesen Sie einmalig zum Einstiegspreis einen Monat lang alle br+ Beiträge.

Abon­ne­ment „Der Digitale“

510 €*

  • Ein Jahr lang alle br+ Beiträge lesen.

Zugang zu diesem Angebot vorhanden? Loggen Sie sich hier ein.

Hilfe finden Sie in unserem FAQ-Bereich.


*alle Preise zzgl. MwSt.

Nicht das Richtige dabei? Alle Angebote vergleichen

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Bewegung im Schweizer Ranking"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*