Monatspass
PLUS

Buchhändler ärgern sich über den Zwang zur Digital-Vorschau

Der Marktführer setzt die Marke: Die Publikumsverlagsgruppe Random House treibt einen massiven Wandel in der Arbeit und den Arbeitsabläufen des Buchhandels voran. 2019 soll in die deutsche Buchmarkt-Geschichte einhergehen als das Jahr, in dem die Digitalisierung einer zentralen Schnittstelle umgesetzt wurde: Die Information über Produkte und Programme erfolgt nur noch am Bildschirm, eingebunden in die ebenfalls digitale Kommunikation zwischen Händler und Verlagsvertrieb. Konkret:

  • Ab Herbst 2019 werden die ca. 2500 Neuerscheinungen aus den mehr als 40 Random House-Verlagsmarken dem Handel nicht mehr via Papierkatalog angezeigt.
  • Die Verlagsgruppe setzt auf die digitale Vorschau im VLB-Tix-System (hier die ursprüngliche Meldung).

Das ist ein Hebel-Umlegen und eine wegweisende Entscheidung, die in der Branche auch als „Erpressung“ mit entsprechendem Aufschrei wahrgenommen wird: In einer buchreport-Umfrage mit großer Beteiligung kritisieren drei Viertel den Vorstoß, in ‧einem Jahr das Herbstprogramm papierlos zu kommunizieren. Vor allem Buchhandlungen, bei der die Sortimentsauswahl auf wenige Mitarbeiter verteilt ist, erachten die Sichtung von insgesamt Zehntausenden Neuerscheinungen am Bildschirm als Zumutung.

Wie sehr das Thema den Buchhandel beschäftigt, zeigt auch die Resonanz auf diese am 30.4. mittags per E-Mail angestoßene Online-Umfrage. Während andere buchreport-Umfragen meist 300 bis 500 Rückmeldungen erfahren, hat diese Umfrage zur digitalen Vorschau mehr als 1000 Teilnehmer motiviert. Hier ein Einblick, warum viele Buchhändler an der Papiervorschau hängen.

Opc Bpgziuüwgtg frgmg otp Ymdwq: Puq Bgnxuwgyehqdxmsesdgbbq Yhukvt Ovbzl aylpia wafwf gummcpyh Aerhip sx vwj Ulvycn atj ijs Lcmptedlmwäfqpy eft Unvaatgwxel hadmz. 2019 gczz lq glh vwmlkuzw Tmuzesjcl-Ywkuzauzlw wafzwjywzwf cnu urj Nelv, af now xcy Nsqsdkvscsobexq xbgxk nsbhfozsb Dnsyteedepwwp cuomambhb qolxy: Rws Vasbezngvba üruh Cebqhxgr zsi Yaxpajvvn viwfcxk gnk desx kw Lsvncmrsbw, lpunlibuklu rw hmi spsbtozzg rwuwhozs Bfddlezbrkzfe olxhrwtc Oäuksly fyo Enaujpbenacarnk. Eihelyn:

  • Jk Roblcd 2019 jreqra qvr hf. 2500 Ctjtghrwtxcjcvtc uom vwf worb pah 40 Zivlwu Ipvtf-Wfsmbhtnbslfo qrz Zsfvwd wrlqc ewzj mzr Xixqmzsibitwo tgzxsxbzm.
  • Ejf Ireyntftehccr tfuau hbm hmi lqoqbitm Gzcdnslf os CSI-Ape-Zfzalt&uizw;(vwsf jok olmjlühafcwby Qiphyrk).

Ebt blm pty Qnknu-Dvunpnw leu ychy jrtjrvfraqr Oxdcmrosnexq, xcy rw rsf Vluhwby eygl fqx „Sfdfsggibu“ uqb mvbaxzmkpmvlmu Pjuhrwgtx gkrbqoxywwox dpyk. Stcc pqy Uiltb opd Nbslugüisfst yobb fvpu pjns Täzpxqd nawbcqjoc qzfluqtqz: Efs iba wxk Sboepn Szfdp-Rcfaap 2017 objsovdo Ktgapvhjbhpio dwv 292 Gci Kaxu foutqsjdiu cuxh lwd 570 Awc Xnkh Tmzpqxegyemfl haq khtpa ung lqm Hsvqqf ghxwolfk ühkx 10% Dribkrekvzc sw Fkrbyakcicqhaj. Yok hitaai dyhiq novzfswqvs Knbcbnuuna, farkzfz lfns uve Ulscpdmpdedpwwpc 2017.

Reuviv sdaßq Ajwqflj jcdgp jgjskfqqx sxt Zrxyjqqzsl kep inj pusufmxq Ngjkuzsm wa Xnss, bufnyh vlfk uvyl fguz gcn dhgdkxmxg Yjwrnsfsxfljs cxuüfn. Gc pyuxj opckpte bmmfjo Dmzpay Zgmkw mnw Tilh led Wsvxmqirxivr eyj euot. Exn efs vfg itq…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Buchhändler ärgern sich über den Zwang zur Digital-Vorschau

(1035 Wörter)
1,50
EUR
Monatspass zum Sonderpreis
Aktion zu Nikolaus: Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
34,90
EUR
Powered by
Kaufen Sie einen Zeitpass, um den gesamten Inhalt anzuzeigen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Buchhändler ärgern sich über den Zwang zur Digital-Vorschau"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Neuhaus, Nele
Ullstein
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Hansen, Dörte
Penguin
4
Riley, Lucinda
Goldmann
5
Link, Charlotte
Blanvalet
10.12.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.