digital


Holtzbrinck-Buchverlage vereinheitlichen Webseiten-Architektur

Die Holtzbrinck-Verlage S. Fischer, Rowohlt, Droemer Knaur und Kiepenheuer & Witsch vereinheitlichen ihre Webseiten-Architektur. Sowohl die eigenen Verlagswebseiten als auch die dazugehörenden Blogs und Micropages für Autoren, Bücher und Kampagnen werden bis 2020 digital überarbeitet. … mehr



PLUS

Buchhändler ärgern sich über den Zwang zur Digital-Vorschau

Random House macht viele Buchhändler unglücklich: Die Ankündigung, ab 2019 keine gedruckten Vorschauen mehr herauszugeben, stößt im Handel mehrheitlich auf Ablehnung. Vor allem kleinere und mittlere Buchhandlungen mit kleinem Team tun sich mit dem Gedanken schwer, zehntausende Neuerscheinungen am Bildschirm zu scrollen. … mehr



Technologie und Publishing heute und morgen

Die von Burda organisierte Digitalkonferenz Digital Life Design (DLD) bot Platz zum medienübergreifenden Austausch. In diesem Jahr standen vor allem die Perspektiven von künstlicher Intelligenz, autonomen Fahren und Big Data auf der Agenda. Die Highlights hat die DLD online versammelt. … mehr



PLUS

Die User in den Fokus nehmen

Produkte für die digital aktive Zielgruppe zu entwickeln, ist für die Verlage eine Herausforderung. Mareike Hermes, Leiterin Business Development bei Carlsen, über Prozesse und Perspektiven. … mehr


Jedes dritte deutsche Start-up wäre lieber in den USA

Wie ist das Klima für Start-ups in Deutschland? Es könnte freundlicher sein, zeigt eine Umfrage des Digital-Verbands Bitkom. Viele Gründer klagen über eine schwierige Suche nach einem Investor, das traditionelle Denken ihrer Kunden oder Ärger mit Ämtern und Behörden. … mehr


Brockhaus stellt digitale Lehrwerke vor

Während Bundesbildungsministerin Johanna Wanka die Digitalisierung der Bildung vorantreibt, arbeiten auch die Bildungsverlage an neuen Strategien. Brockhaus präsentiert im Rahmen der Frankfurter Buchmesse sein neues Portfolio an webbasierten Lehrwerken. … mehr