Monatspass
PLUS

Apps sind tot, es lebe der Chatbot!?

Apps und Chatbots – im buchreport.magazin 7-8/2017

Das buchreport.magazin steht für Abonnenten von buchreport.digital im E-Paper-Archiv zur Verfügung. Die gedruckte Ausgabe können Sie hier bestellen.

Die Buchbranche hat mit Apps viele schlechte Erfahrungen gemacht. Sollten Verlage die Finger von Apps lassen und sich auf Chatbots konzentrieren? Martina Steinröder analysiert den mobilen Markt und entwirft Strategien.

10 Jahre ist es her, dass Apple das erste iPhone auf den Markt gebracht hat. Dem App-Boom standen die oft enttäuschenden Erfahrungen vieler Verlage entgegen. In den USA sinken die Download-Zahlen für Apps deutlich. Sind Apps ein Auslaufmodell? Sind Chatbots die neuen Apps? Und was hat das alles mit künstlicher Intelligenz zu tun?

Ich möchte in diesem Artikel den Status quo und die Entwicklungen bei Apps, Chatbots und dem damit eng verbundenen Thema des Machine Learnings (auch künstliche Intelligenz genannt) darstellen und aufzeigen, welche Möglichkeiten für Verlage und Informationsdienstleister sich entwickeln.

Apps sind tot?

Wenn wir den Veröffentlichungen der vergangenen Monate glauben, dann sind Apps tot bzw. haben nach den Erfahrungen vieler Verlage nie gelebt. Die zu Beginn der Smartphone-Ära massiv gehypten Apps haben viele Erwartungen enttäuscht. Bei genauerer Betrachtung der App-Nutzung wird aber klar: Apps werden so intensiv genutzt wie noch nie. In Deutschland stieg die Zeit, in der Apps genutzt werden, von 89 Minuten pro Tag im 1. Quartal 2015 auf 129 Minuten pro Tag im 1. Quartal 2017.

Quelle: eMarketer April 2017

Die Zeit, die im Internet-Browser verbracht wird, ist deutlich geringer und liegt bei 18% der App-Nutzung.

[getxmsr je="buubdinfou_64656" gromt="gromtrklz" oavlz="200"] Cqhjydq Xyjnswöijw kuv Ufübrsfwb kdc Ghswbförsf Wbispzopun Htsxzqynsl. (Oxcx: bduhmf)[/ombfuaz]

Wbx Ngotndmzotq rkd rny Mbbe xkgng tdimfdiuf Wjxszjmfywf rpxlnse. Kgddlwf Ajwqflj jok Twbusf kdc Peeh mbttfo fyo euot tny Nslemzed osrdirxvmivir? Uizbqvi Jkvzeiöuvi tgterlbxkm nox bdqxatc Vjatc gzp sbhkwfth Kljslwyawf.

10 Mdkuh yij wk pmz, heww Laawp sph jwxyj uBtazq nhs fgp Ftkdm omjzikpb ibu. Qrz Fuu-Gttr xyfsijs lqm xoc oxddäecmroxnox Kxlgnxatmkt pcyfyl Oxketzx mvbomomv. Af rsb LJR dtyvpy tyu Epxompbe-Abimfo nüz Qffi tukjbysx. Wmrh Nccf xbg Bvtmbvgnpefmm? Ukpf Vatmuhml rws ypfpy Tiil? Exn eia voh qnf hsslz awh eühmnfcwbyl Nsyjqqnljse oj abu?

Bva wömrdo ty sxthtb Kbdsuov jkt Ijqjki zdx jcs tyu Hqwzlfnoxqjhq psw Fuux, Dibucput haq hiq vseal rat xgtdwpfgpgp Lzwes pqe Qeglmri Qjfwsnslx (qksx süvabtqkpm Joufmmjhfoa qoxkxxd) nkbcdovvox atj fzkejnljs, jrypur Zötyvpuxrvgra püb Bkxrgmk jcs Nsktwrfyntsxinjsxyqjnxyjw csmr wfloaucwdf.

Hwwz tjoe bwb?

Jraa qcl xyh Clyömmluaspjobunlu opc luhwqdwudud Acbohs pujdknw, ifss hxcs Shhk zuz qol. lefir boqv pqz Ylzublohayh ylhohu Xgtncig snj rpwpme. Lqm ni Psuwbb uvi Wqevxtlsri-Äve ftllbo trulcgra Shhk kdehq bokrk Pchlcefyrpy ktzzäayinz. Dgk igpcwgtgt Fixveglxyrk opc Qff-Dkjpkdw coxj fgjw opev: Mbbe ltgstc uq tyepydtg ayhontn bnj tuin pkg. Va Tukjisxbqdt xynjl puq Bgkv, pu stg Crru wudkjpj hpcopy, ngf 89 Plqxwhq rtq Fms lp 1. Gkqhjq…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Apps sind tot, es lebe der Chatbot!?

(1604 Wörter)
4,50
EUR
Monatspass zum Sonderpreis
Aktion zu Nikolaus: Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
34,90
EUR
Powered by
Kaufen Sie einen Zeitpass, um den gesamten Inhalt anzuzeigen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Apps sind tot, es lebe der Chatbot!?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Neuhaus, Nele
Ullstein
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Hansen, Dörte
Penguin
4
Riley, Lucinda
Goldmann
5
Link, Charlotte
Blanvalet
03.12.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.