Zu neuen Aufgaben und zur Suche nach neuen Köpfen siehe den buchreport-Stellenmarkt

PLUS

Personalien der Woche

  • Verena Fischbacher (27) unterstützt seit dem 1. Januar den ZS Verlag sowie die Verlagsschwester Edel Kids Books im Bereich Controlling am Standort München. Neben ihrem Masterstudium der Informationsorientierten Betriebswirtschaftslehre war die ausgebildete Versicherungskauffrau zuletzt bei der Fraunhofer-Gesellschaft tätig. Der ZS Verlag und Edel Kids Books sind Unternehmen der Hamburger Edel AG.
  • Andreas Selling, zuletzt Geschäftsführer des Buchherstellers Hubert & Co. (Druckvorstufe, Druck, Buchbinderei, Versandlogistik), ist in das Druckerei-Unternehmen Elanders Germany gewechselt. Elanders Germany bedient bislang vor allem Geschäftspartner aus der Automobil-, Lebensmittel- und Konsumgüterindustrie. Selling soll in der Position Key Account Management-­Publishing Kunden aus der Verlagsbranche ansprechen.
  • Anja Müßig ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Personalien der Woche"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    2
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    3
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    5
    Menasse, Robert
    Suhrkamp
    06.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau

    2. 20. November

      Geschwister-Scholl Preis