PLUS

Erheblicher Beratungsbedarf beim Wissenschaftsurheberrecht

Zentraler Lesesaal der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (Foto: SLUB, Henrik Ahlers, CC BY-SA 2.0)

„Hemmungslose“ Rechteschwächung, „staatliches Publikationswesen“, „Bildung zum Nulltarif“: Kaum hat das Bundesjustizministerium (BMJV) den Referentenentwurf zum neuen Wissenschaftsurheberrecht an Länder und Verbände zur Kommentierung verschickt, formiert sich der erwartete Widerstand: Eine Verlegerinitiative, initiiert von Matthias Ulmer (Eugen Ulmer Verlag, Vorsitzender des Verleger-Ausschusses) und gestützt vom Börsenverein, fordert die Bundesregierung in einem Online-Appell dazu auf, Wissenschaftsfreiheit und geistiges Eigentum zu respektieren. Innerhalb weniger Tage haben mehr als 900 Verleger, Autoren und Wissenschaftler den Appell unterzeichnet.

Die Initiative kritisiert das geplante Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetz (UrhWissG) ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Erheblicher Beratungsbedarf beim Wissenschaftsurheberrecht"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • knk übernimmt die Verlagssparte von Kumavision  …mehr
  • »3000 Wetterberichte schreibt ein Roboter besser als ein Redakteur«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    3
    Nesbø, Jo
    Ullstein
    5
    Kling, Marc-Uwe
    Ullstein
    09.10.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 24. Oktober - 26. Oktober

      Medientage München

    2. 25. Oktober

      Webinar: Ausdrucksstarke Grafiken für Social Media

    3. 4. November - 7. November

      Buchmesse Istanbul

    4. 7. November

      Bayerischer Buchpreis

    5. 9. November - 12. November

      Buch Wien