Thalia kritisiert neuen Österreichischen Buchhandlungspreis

Die Ausschreibung des Österreichischen Buchhandlungspreises, der 2017 zum ersten Mal vergeben wird, gefällt nicht allen: Als „einzige österreichische Bastion gegen Amazon“ sei man vom Wettbewerb ausgeschlossen, moniert Thalia Österreich in einer Pressemitteilung.

Der Österreichische Buchhandlungspreis wird vom Bundeskanzleramt und dem Hauptverband des Österreichischen Buchhandels (HVB) ausgelobt und soll „herausragende“ Sortimente fördern, die sich in besonderer Weise für Literatur engagieren. Verliehen wird er 2017 an fünf inhabergeführte Buchhandlungen.

Die Buchhändler der Thalia Buch & Medien finden das „inakzeptabel“. „Es geht nicht an, dass sich nur inhabergeführte Buchhandlungen für den Preis bewerben können. Denn was hat diese Einschränkung mit der Qualität einer Buchhandlung zu tun, zumal alle Thalia-Filialen von den BuchhändlerInnen wie ihr eigenes Geschäft geführt werden“, wird in der Mitteilung argumentiert.

Laut Unternehmen sind bei Thalia in Österreich 800 Mitarbeiter beschäftigt, davon 500 ausgebildete Buchhändler und 100 Buchhandels-Auszubildende.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Thalia kritisiert neuen Österreichischen Buchhandlungspreis"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Jochen Gutsch, Maxim Leo
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    16.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    2. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    3. 21. August - 25. August

      Gamescom

    4. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    5. 25. August - 27. August

      Maker Faire Hannover