Schließung wegen negativer Geschäftsentwicklung

Die Buchhandelsmarktführer Thalia zieht sich aus Brake zurück: Die 250 qm große Filiale in der norddeutschen Kleinstadt (rund 15.000 Einwohner) wird am 15. Januar 2017 schließen. Grund ist laut Unternehmen eine negative Geschäftsentwicklung.

Thalia hätte den Standort in Brake sehr gerne langfristig gehalten, sich aufgrund der negativen Geschäftsentwicklung jedoch entschieden, das Geschäft zu schließen, zitiert NWZ Online eine Stellungnahme des Unternehmens. Der am 31. Januar 2017 auslaufende Mietvertrag werde nicht verlängert. Letzter Verkaufstag wird der 14. Januar 2017 sein.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Schließung wegen negativer Geschäftsentwicklung"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Leipziger Messe-Tagung: Die (technische) Zukunft des Marketings  …mehr
  • Innovation: »Nicht nur auf das Silicon Valley schauen«  …mehr
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    2
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    19.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten