Schließung wegen negativer Geschäftsentwicklung

Die Buchhandelsmarktführer Thalia zieht sich aus Brake zurück: Die 250 qm große Filiale in der norddeutschen Kleinstadt (rund 15.000 Einwohner) wird am 15. Januar 2017 schließen. Grund ist laut Unternehmen eine negative Geschäftsentwicklung.

Thalia hätte den Standort in Brake sehr gerne langfristig gehalten, sich aufgrund der negativen Geschäftsentwicklung jedoch entschieden, das Geschäft zu schließen, zitiert NWZ Online eine Stellungnahme des Unternehmens. Der am 31. Januar 2017 auslaufende Mietvertrag werde nicht verlängert. Letzter Verkaufstag wird der 14. Januar 2017 sein.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Schließung wegen negativer Geschäftsentwicklung"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Marketing Automation funktioniert auch mit wenigen Daten  …mehr
  • Welche IT ein Publikumsverlag wirklich braucht  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    2
    Nesbø, Jo
    Ullstein
    3
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    4
    Regener, Sven
    Galiani
    18.09.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 27. September

      Webinar: Virtuelle Teams

    2. 4. Oktober - 5. Oktober

      Buchmesse Madrid

    3. 9. Oktober

      Deutscher Buchpreis

    4. 11. Oktober - 15. Oktober

      Frankfurter Buchmesse

    5. 15. Oktober

      Friedenspreis des deutschen Buchhandels 2017