Stellenabbau mit sozialer Abfederung

Wie geht es weiter mit der Restrukturierung bei Weltbild? Am Donnerstag will Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz den Mitarbeitern Details nennen. Die Grundzüge sind buchreport jedoch schon bekannt. Die wichtigsten Schritte:

Tarifsozialplan: Es liegt ein Tarifsozialplan vor, in dem die Auswirkungen der Weltbild-Sanierung für die Mitarbeiter geregelt werden.

Stellenabbau: Geiwitz hat sich mit Betriebsrat und Gewerkschaft auf einen Stellenabbau in der Weltbild-Zentrale in Augsburg geeinigt. Die Größenordnung hat bereits die „Augsburger Allgemeine Zeitung“ vermeldet, nach der von den rund 1600 Vollzeit-Arbeitsplätzen etwa 1000 übrig bleiben.

Transfergesellschaft: Der Stellenabbau wird sozial abgefedert, es wird eine Transfergesellschaft geben, mit der die Mitarbeiter fit für andere Jobs gemacht werden sollen.

Weltbildplus: Die Sanierung von Weltbildplus erfolgt separat von der Augsburger Zentrale. Hintergrund: Die Verhandlungen über Mieten insbesondere mit den ECE-Einkaufszentren, in denen die Weltbild-Läden angesiedelt sind, laufen noch. – Davon hängt die Zahl der Schließungen ab.  Wie buchreport exklusiv berichtet hatte, stehen nach aktuellen Planungen rund 60 Weltbildplus– und Jokers-Filialen auf der Liste der Schließungen, weitere 40 Standorte sollen zunächst weiter beobachtet werden. Auch die Verhandlungen mit der Gewerkschaft sind noch nicht abgeschlossen. 

Kirche: Am heutigen Donnerstag finden Gespräche mit Kirchenvertretern statt, mit dem Ziel, dass sich diese stärker als bislang geplant an der sozialen Abfederung beteiligen. Wie die „Augsburger Allgemeine“ berichtet, sollen weitere Mittel im zweistelligen Millionenbereich zur Verfügung gestellt werden, um Mitarbeiter vor übermäßigen sozialen Härten zu bewahren. Die Kirche hatte zuletzt 65 Mio Euro zur Verfügung gestellt, von denen 15 Mio Euro als Massekredit an Geiwitz flossen, damit dieser den Betrieb von Weltbild aufrechterhalten kann; weitere 20 Mio Euro wurden Hugendubel zugesprochen.

Mehr zum Thema im Weltbild-Dossier von buchreport.de

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Stellenabbau mit sozialer Abfederung"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Link, Charlotte
Blanvalet
2
Korn, Carmen
Kindler
4
Zeh, Juli
Luchterhand
5
Falk, Rita
dtv
08.10.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 16. Oktober - 17. Oktober

    Social Media Conference 2018

  2. 23. Oktober - 24. Oktober

    Neocom 2018

  3. 24. Oktober - 26. Oktober

    Medientage München 2018

  4. 1. November - 30. November

    Buchmesse Istanbul

  5. 5. November - 6. November

    VDZ: Publishers‘ Summit 2018