Private Equity klopft an

Auf dem Tisch des strauchelnden US-Buchhandelsfilialisten Barnes & Noble liegt ein Angebot der Private Equity Firma G Asset Management. Die New Yorker Firma hat dem Buchhändler 673 Mio Dollar für eine 51%-Beteiligung am Gesamtkonzern geboten. Der Interessent ist kein unbeschriebenes Blatt bei Barnes & Noble.
Mit seinem Angebot von 22 Dollar pro Anteil setzt G Asset den Gesamtwert von Barnes & Noble auf 1,3 Mrd Dollar. Sollte G Asset keine Mehrheit am Gesamtunternehmen Barnes & Noble erwerben können, will das Unternehmen nach eigenen Angaben 51% der Anteile an der Nook-Sparte erwerben. Barnes & Noble bestätigte zwar das Angebot, wollte sich aber nicht näher dazu äußern.

Auch wenn das Private Equity-Unternehmen relativ unbekannt ist, kennt man es bei Barnes & Noble inzwischen gut: 2012 hatte G Asset bereits ein ähnliches Angebot abgegeben, berichtet „The Digital Reader. Barnes & Noble hatte sich damals aber entschieden, die Sparte Nook Media aus E-Book-Geschäft und College-Buchhandel zu gründen und einen Anteil an Microsoft und Pearson zu verkaufen (buchreport.de berichtete). Im November hat G Asset das Angebot erneuert und 20 Dollar pro Anteil geboten.

Wie ernst es G Asset mit dem Angebot ist, bleibt allerdings fraglich: Der Nachrichtenagentur Bloomberg zufolge verfügt die Private Equity-Firma nicht über die notwendigen Mittel, um eine solche Investition zu stemmen. 

Barnes & Noble hatte zuletzt immer wieder Krisensignale gesendet: Der größte US-Filialist hat in diesem Monat seine Nook-Abteilung deutlich verkleinert und offenbar fast alle Mitarbeiter des Tablet-Abteilung entlassen. Besonders die Umsätze in der Digital-Sparte sind bekanntermaßen im freien Fall. In den neun Wochen bis 28. Dezember 2013 sanken die Umsätze aus dem Verkauf von Lesegeräten (E-Reader und Tablets) sowie Inhalten um 61% auf 125 Mio Dollar (hier mehr).

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Private Equity klopft an"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Zeh, Juli
    Luchterhand
    3
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    4
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    20.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau