Zornige Genossen

Welchen Nutzwert bietet der Börsenverein, und was darf seine Arbeit kosten? Seit den im Juni auf den Buchtagen beschlossenen Beitragserhöhungen gärt diese Frage mit neuer Sprengkraft in der Mitgliedschaft. Rund ein dutzend Buchhandlungen der Genossenschaft eBuch haben die Reißleine gezogen und in den letzten Monaten den Verband verlassen. Allein acht schickten im September ihre Kündigung an den Börsenverein. 
Ganz zerschnitten ist das Tischtuch allerdings nicht. Die ausgetretenen Buchhändler  entrichten an die eBuch, die dem Verband als Organisation weiter angehört, einen „Preisbindungsgroschen“. Er soll als zweckgebundene Abgabe für die Kulturförderung und die Preisbindungs-Lobbyarbeit an den Verband weitergereicht werden.
In seiner Höhe entspricht der „Preisbindungsgroschen“ dem Abgabemaß, das von der eBuch in der kontrovers geführten Beitragsdebatte bei den Buchtagen auf das Tapet gebracht wurde (buchreport.de berichtete). Die Genossen konnten sich bei der Tagung in Berlin aber nicht durchsetzen.
Von den insgesamt 650 in der Allianz eBuch zusammengeschlossenen Buchhandlungen gehörten bislang rund 400 dem Börsenverein an.   

Mehr dazu im kommenden buchreport.express 42/2013 (erscheint am Donnerstag, den 17. Oktober und ist hier zu bestellen).

Kommentare

1 Kommentar zu "Zornige Genossen"

  1. Als Derjenige, der als 2007 „Versuchsballon“ von Borsche mit der Kündigung der Mitgliedschaft testhalber vorgeschickt wurde, weiß ich, dasz diese Entwicklung kein Zufall ist. (Bevor wieder der Abmahnanwalt schreibt: Es gibt dafür einen Zeugen). Mir fiel der Austritt damals leicht, nicht zuletzt wegen der Abschaffung der Briefwahl und der unglücklichen Person des damaligen Vorstehers.

    Beachtenswert ist der Versuch, den BöV in der bekannten, typischen Art unter Druck zu setzen. – Wer da mitspielt, kommt da nicht mehr raus. –

    St. Graul, ehem. Mitglied des Aufsichtsrats der eBuch eG.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Marketing Automation funktioniert auch mit wenigen Daten  …mehr
  • Welche IT ein Publikumsverlag wirklich braucht  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    4
    Regener, Sven
    Galiani
    5
    Lagercrantz, David
    Heyne
    11.09.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 27. September

      Webinar: Virtuelle Teams

    2. 4. Oktober - 5. Oktober

      Buchmesse Madrid

    3. 9. Oktober

      Deutscher Buchpreis

    4. 11. Oktober - 15. Oktober

      Frankfurter Buchmesse

    5. 15. Oktober

      Friedenspreis des deutschen Buchhandels 2017