Torbogen für Talente

Nach Penguin steigt jetzt auch Simon & Schuster in den Selfpublishing-Bereich ein: Im inzwischen hart umkämpften Markt will sich der US-Verlag über exklusive Angebote profilieren.
Das Konzept von „Archway Publishing“ (hier die Internetseite): 
  • Autoren, die unverlangt Manuskripte einsenden, werden an Archway verweisen. Archway soll Autoren das Tor zur traditionellen Verlagswelt ein Stück weit öffnen – ein Versprechen, das auch die Namenswahl Archway (deutsch: Torbogen) spiegelt. Sticht ein Talent heraus, wird dem Autor ein traditioneller Verlagsvertrag angeboten – ein Konzept, das an Neobooks von Droemer Knaur erinnert (hier nachzulesen).
  • Die Technik der Plattform wird von Author Solutions bereitgestellt, seit Juli 2012 als eigenständiger Unternehmensbereich bei der Pearson-Tochter Penguin angesiedelt.
  • Simon & Schuster hat eine breite Zielgruppe im Visier: Belletristik und Kinderbuch- Autoren werden ebenso angesprochen wie Sach-, Fachbuchautoren. 
Hintergrund: „Self-Publishing hat sich für viele Autoren zu einem brauchbaren und beliebten Weg der Veröffentlichung entwickelt und wird zunehmend eine Quelle für traditionelle Verlage, darunter Simon & Schuster“, so Verlags-Chefin Carolyn Reidy gegenüber „Publishers Weekly
Gegenüber anderen Selfpublishing-Anbietern – darunter Author Solutions, Amazon und Kobo – will sich Simon & Schuster u.a. über folgende Angebote profilieren: 
  • Autoren können mit Verlagsexperten zusammenarbeiten, die jeden Schritt des Produktionsprozesses begleiten. 
  • Über das „Archway Speakers Bureau“ werden die Selfpublishing-Autoren als Sprecher für Vorträge vermittelt.
  • Auch Videos und Buch-Trailer gehören zum Portfolio.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Torbogen für Talente"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr
  • »Viele Händler bewegen sich rechtlich auf sehr dünnem Eis«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Maxim Leo, Jochen Gutsch
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    09.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 14. Juli - 16. Juli

      Vivanti Dortmund

    2. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    3. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    4. 21. August - 25. August

      Gamescom

    5. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking