Amazonen rufen zum Arbeitskampf

Mitten im Weihnachtsgeschäft droht Amazon ein Arbeitskampf: Die Mitarbeiter in Leipzig und Bad Hersfeld fordern einen Tarifvertrag – und drohen mit Warnstreiks.
Die Logistik-Mitarbeiter fordern unter anderem sechs Wochen Urlaub, ein Urlaubs- und ein Weihnachtsgeld sowie 20% Nachtzuschlag ab 20 Uhr, berichtet der „MDR. Der Gewerkschaft Verdi zufolge wird Nachtzuschlag bisher erst ab Mitternacht gezahlt.

Im Tarifvertrag für den Einzelhandel ist außerdem ein Einstiegsgehalt von 10,66 Euro vorgesehen. Bisher erhalten die Neuankömmlinge bei Amazon laut Verdi 8,75 Euro die Stunde. 

„Wir wollen nicht streiken. Aber wenn wir dazu gezwungen sind, stehen die Beschäftigten dahinter“, droht Verdi-Fachbereichsleiter Jörg Lauenroth-Mago. Den Tarifvertrag fordern einer Verdi-Umfrage zufolge 99,7% der Mitarbeiter. Aktionen zu seiner Durchsetzung haben 93,7% zugestimmt.
Deutlichere Worte findet sein hessischer Kollege: „Wir wollen klar machen, dass wir es ernst meinen, erklärte Verdi Sekretär Heiner Raimann der „Hessischen Allgemeinen. „Wir sind bereit, die Situation zu eskalieren und im äußersten Fall auch Warnstreiks auszurufen.“ 
In Bad Hersfeld sind laut Verdi mehrere hundert Amazon-Mitarbeiter in der Gewerkschaft organisiert. Noch im November sollen erste Gespräche zwischen Amazon und den Arbeitnehmervertretern stattfinden. 
Der Onliner unterhält hierzulande neben Bad Hersfeld und Leipzig fünf weitere Logistikzentren in Augsburg/Graben, Koblenz, Pforzheim, Rheinberg und Werne sowie ein Kundenservice-Zentrum in Regensburg. Im Norden Deutschlands ist Amazon laut „Lebensmittelzeitung“ auf der Suche nach dem achten Lager.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Amazonen rufen zum Arbeitskampf"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Jochen Gutsch, Maxim Leo
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    09.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    2. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    3. 21. August - 25. August

      Gamescom

    4. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    5. 25. August - 27. August

      Maker Faire Hannover