Spiele


Ravensburger übernimmt US-Spieleverlag Thinkfun

Ravensburger treibt seine Internationalisierung voran: Zum 30. September übernimmt die Unternehmensgruppe den US-Spieleverlag Thinkfun, der Denk- und Logikspiele entwickelt. Mit der Übernahme will der Vorstandsvorsitzende Clemens Maier (Foto) die Position von Ravensburger im US-amerikanischen Spielwarenmarkt weiter ausbauen. … mehr




»Kingdomino« ist das Spiel des Jahres 2017

Die diesjährigen Preisträger des Spiels des Jahres stehen fest, der wichtigsten und verkaufsförderndsten Auszeichnung für analoge Gesellschaftsspiele. Ein Überblick über die Preisträger der einzelnen Kategorien.

… mehr


Personalisierte Spiele: Kann der Handel vermitteln?
PLUS

Personalisierte Spiele: Kann der Handel vermitteln?

Ravensburger produziert individualisierte Spieleklassiker in Einmalauflage, die mit Kundenfotos versehen werden. Obwohl es sich hier um ein typisches Online-Thema handelt, bastelt Ravensburger am Auftritt im stationären Handel. Die Sichtbarkeit ist nur eine der Herausforderungen bei personalisierten Artikeln, erklärt Alexander Eisele von Ravensburger im buchreport.spezial „PBS/Nonbook/Spiele“ . … mehr




PLUS

Ausstiegsabenteuer im Kleinformat

Immer mehr Menschen lassen sich freiwillig in Räume sperren, um sich anschließend aus diesen wieder herauszuknobeln. „Live Escape Games“ nennen sich diese Spiele, die gern … mehr


PLUS

Assoziationen für Agenten

Mit „Codenames“ hat es ein Sprachspiel zum „Spiel des Jahres 2016“ geschafft. Entwickelt hat das Spiel der tschechische Autor Vlaada Chvátil, erschienen ist es im … mehr