Ex Libris

PLUS

Verlagerte Kundenbetreuung: Entlassungen bei Weltbild Schweiz

Nachdem die Medienkette Ex Libris vor zwei Wochen angekündigt hat, in einem harten Sanierungsschritt drei Viertel ihrer Filialen zu schließen, weil sie sich nicht mehr rentieren, kommt es jetzt bei Weltbild Schweiz zu Entlassungen – allerdings in deutlich kleinerem Umfang. … mehr


PLUS

Bitter fürs Buch

Das Medienhaus-Kettenkonzept von Ex Libris ist gescheitert, weil Musik und Filme gestreamt werden. Das Buchgeschäft war zuletzt der Stabilisator und … mehr



Ex Libris: Einschnitt mit Ansage

Die massive Reduzierung des Filialnetzes des Schweizer Mediendiscounter Ex Libris kommt nicht aus heiterem Himmel. Im vergangenen Herbst hatte Ex-Libris-Chef Daniel Röthlin im buchreport-Gespräch bereits den Druck der Digitalisierung angesprochen: Video und Musik würden zunehmend gestreamt, in die Läden kommen weniger Kunden. Das Buch galt da noch als Stabilisierungsfaktor. … mehr



PLUS

Einkaufscenter: Lange Öffnungszeiten treiben die Kosten

Der Mediendiscounter Ex Libris spürt den Druck der Digitalisierung: Video und Musik werden zunehmend gestreamt, in die Läden kommen weniger Kunden. Bleibt der Stabilisierungsfaktor Buch, aber die Kalkulation wird schwieriger, erklärt Ex-Libris-Chef Daniel Röthlin im Interview. … mehr



Cross-Channel funktioniert

In drei Pilotfilialen hat sich Ex Libris schon ein neues Outfit gegeben. Die Verzahnung von Online und Stationär ist eines … mehr



Umsatzeinbrüche fast gestoppt

Vor Wochen erklärte Mayersche-Chef Hartmut Falter, dass der NRW-Filialist die Krise hinter sich gelassen habe. Jetzt folgen ähnliche Signale aus … mehr