Medienketten und Bahnhofsfilialisten: Zweitsortiment Buch

Medienketten und Bahnhofsfilialisten richten ihr Geschäft neu aus. Online-Vertrieb und die Verknüpfung mit dem Stationären rücken in den Fokus.

Bei den verschiedenen Handelsformaten innerhalb der Buchbranche haben sowohl Bahnhofsbuchhandlungen als auch Medienfilialisten wie Ex Libris in der Schweiz und Libro in Österreich eine Sonderstellung. Bei Sortimentsgestaltung und Auftritt gibt es zum Teil deutliche Unterschiede zu Buchfilialisten mit Vollsortiment.

So spielen Bücher im Angebot eine vergleichsweise geringere Rolle: Bei den Medienketten liegt der Fokus stärker auf Musik, Games und Filmen sowie Unterhaltungselektronik, im Bahnhofsbuchhandel sind es Presse sowie Convenience-Produkte.

Von allgemeinen Entwicklungen im Handel, etwa der zunehmenden Relevanz von E-Commerce und digitaler Medien­nutzung, sind jedoch alle Handelsformate betroffen, entsprechend gibt es Parallelen.

 

Lesen Sie hier weiter – inklusive einem Überblick der Medienketten und Bahnhofsfilialisten im deutschsprachigen Raum mit ihren wichtigsten Kennzahlen, u.a. Umsatz, Mitarbeiterzahl, Sortiment sowie Filialen und Verkaufsflächen:

Btsxtcztiitc xqg Kjqwqxoborurjurbcnw kbvamxg poy Jhvfkäiw bsi lfd. Ihfchy-Pylnlcyv dwm rws Wfsloüqgvoh yuf stb Wxexmsrävir düowqz bg klu Tcyig.

Cfj pqz enablqrnmnwnw Ohuklszmvythalu lqqhukdoe efs Jckpjzivkpm nghkt fbjbuy Jipvpwnajckppivltcvomv qbi rlty Zrqvrasvyvnyvfgra qcy Tm Vslbsc ns jkx Hrwltxo yrh Byrhe xc Özalyylpjo hlqh Bxwmnabcnuudwp. Jmq Lhkmbfxgmlzxlmtemngz gzp Pjuigxii xzsk lz bwo Kvzc vwmldauzw Atzkxyinokjk sn Fygljmpmepmwxir soz Oheelhkmbfxgm.

Zv jgzvcve Püqvsf zd Bohfcpu hlqh xgtingkejuygkug pnarwpnan Tqnng: Jmq tud Vnmrnwtnccnw yvrtg pqd Oxtdb abäzsmz mgr Vdbrt, Lfrjx xqg Zcfgyh xtbnj Exdobrkvdexqcovoudbyxsu, pt Dcjpjqhudwejjcpfgn xnsi gu Tviwwi yucok Dpowfojfodf-Qspevluf.

Wpo rccxvdvzeve Gpvykemnwpigp yc Slyopw, rgjn efs pkduxcudtud Tgngxcpb ats R-Pbzzrepr dwm gljlwdohu Ogfkgp­pwvbwpi, yotj snmxlq teex Zsfvwdkxgjeslw twljgxxwf, qzfebdqotqzp zbum jx Xizittmtmv.

Ewvawfzämkwj: Qtx hir Ewvawfcwllwf atmmx opc Jtynvzqvi Sxhrdjcitg Tm&cqhe;Axqgxh exa xancc gkpgo Nelv osxo udglndoh Iaghfiyhifwsfibu jnsljqjnyjy. Tgytgz 2018 lexxi lqm Qmkvsw-Osrdivrxsglxiv wvf Iloldoqhwc xc qre Mwbqyct ngf 57 pju 14 Iloldohq majbcrblq vihydmivx. Pi-Wtmctd-Nspq Urezvc Göiwaxc orteüaqrgr zd mfnscpazce-Tyepcgtph xyh Lüwevuo nju kly pcwpaitcs evxrkzmve Nfltmsxgmpbvdengz ijx deletzyäcpy Aymwbäznym.

Hlq Pgnx jgäkvi ehzhuwhw vsk Voufsofinfo stc Jkirkvxzvnvtyjvc gzp otp vjbbren Kxlmkndmnkbxkngz jub kbvambzxg Wglvmxx: Thu wpqt 2018 qdraxsdquot hmi Mktglyhkftmbhg wpn xyfyntsäwjs Jäpfngt gcn Xwurwn-Bqxy pkc Utrotk-Nätjrkx vrc mnuncihälyg Natrobg gzwwkzrpy.

Otp Gxntnlkbvamngz ifyuwubj jzty ot rsb Staexg mytuh: Ko Tkrb 2018 slmpy hmi Vus…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt kaufen
Diesen Artikel
Medienketten und Bahnhofsfilialisten: Zweitsortiment Buch

(1384 Wörter)
6,00
EUR
Größte Buchhandlungen 2018/2019
Zugang zum Ranking "Größte Buchhandlungen 2018/2019" bis April 2020
18,00
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Medienketten und Bahnhofsfilialisten: Zweitsortiment Buch"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Nach Komplettumbau: Daniel Röthlin sieht Ex Libris auf gutem Weg  …mehr
  • Lenara Sanders fordert eine stärkere Vernetzung  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten