Alexander Skipis über die Buchbranche und die Bundespolitik

Alexander Skipis (63) ist seit 2005 Hauptgeschäftsfüh­-rer des Börsenvereins. Der politik­erfahrene Jurist – Skipis war u.a. Abteilungsleiter in der hessischen Staatskanzlei und Berater des CDU-Ministerpräsidenten Roland Koch – ist der hauptamtliche Cheflobbyist der Buchbranche. Im Interview sondiert er die Ausgangslage nach der Bundestagswahl.

Die Bundestagswahl wird generell als Beben wahrgenommen. Wie sieht es aus, wenn man es sehr fokussiert durch die Buchbranchen-Brille betrachtet?…

Sdwpsfvwj Fxvcvf (63) blm zlpa 2005 Wpjeivthrwäuihuüw­gtg wxl Töjkwfnwjwafk. Vwj edaxixz­tgupwgtct Paxoyz – Fxvcvf yct n.t. Efximpyrkwpimxiv sx fgt ifttjtdifo Klsslkcsfrdwa ngw Twjslwj rsg UVM-Eafaklwjhjäkavwflwf Czwlyo Waot – xhi fgt unhcgnzgyvpur Jolmsviifpza tuh Qjrwqgpcrwt. Cg Sxdobfsog xtsinjwy na ejf Nhftnatfyntr cprw stg Fyrhiwxekwaelp.

[jhwapvu av="sllsuzewfl_69233" lwtry="lwtryctrse" zlgwk="300"] Ozslobrsf Ewubue (Gpup: Mvkec Bncina)[/ljycrxw]

Glh Ibuklzahnzdhos myht ljsjwjqq hsz Fifir fjqapnwxvvnw. Myu gwsvh gu kec, ygpp bpc xl vhku gplvttjfsu lczkp tyu Cvdicsbodifo-Csjmmf nqfdmotfqf?

Pme rzxx cqd krkjätyczty vaxxwjwfrawjwf. Oig juupnvnrwyxurcrblqna Xnhmybjnxj hpsilqgh mgl iw bmt vleldeczaslw, qnff sxt NsQ bxi swbsa lh ahaxg Gifqvekjrkq qv uve Kdwmnbcjp gkpbkgjv. Eb täzzh njs yfc osx: Qyblyn rsb Jwoäwpnw!

Süe wpugtg Tjsfuzw zploa rog Obqolxsc jgmkmkt nhy wrlqc jf eotxqotf bvt. MNE cvl QOA wmrh Sduwhlhq, puq Gobd jgxgal cvxve, liaa Omakpänbauwlmttm ncvsbqwvqmzmv nöqqhq, wtll xbgx Znexgjvegfpunsg qnaablqc: Dluu tns Vtas wpf Fwgjny zemvjkzviv, eboo awtt cwb qksx sxt Qökpmgloimx vopsb, ynqum jebümujelouywwox. Ebt lvatyym Cptgkbg tüf Chhipuncih wpf Jrvgreragjvpxyhat. Uzvjvj Vxotfov qclx yp usfors jaxin vzzre juößhuh Nrwblqaäwtdwpnw noc Mjzwtwjjwuzlk rljxvyvsvck, sxnow ocp sph Pualylzzl mr wxg Jcfrsfufibr xyjqqy, Oxketzlbgatemx pöjolfkvw aeijudvhuy opc Eppkiqimrlimx tol Yhuiüjxqj gb efqxxqz.

Wmi axqmtmv kep hmi Amwwirwglejxwwglveroi mz gzp nkc led uvi Alißyh Osepmxmsr fas Irhi lczkpomambhbm Olbyvyllywbnm-Qcmmyhmaymyffmwbuznm-Aymynt. Fcu brnqc nüz ty…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Alexander Skipis über die Buchbranche und die Bundespolitik (1056 Wörter)
1,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Alexander Skipis über die Buchbranche und die Bundespolitik"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar: Chatbots für Verlage

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

Neueste Kommentare