buchreport

Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

University of California und Elsevier unterzeichnen transformative Vereinbarung

Elsevier, ein weltweit führendes Unternehmen für wissenschaftliches Publizieren und Information-Analytics, und die University of California (UC) haben eine zukunftsweisende Vereinbarung getroffen, um das Open Access-Publizieren im gesamten UC System an allen zehn Standorten der Universität zu unterstützen.

Elsevier ist bestrebt, passende Lösungen für die unterschiedlichen Bedürfnisse von akademischen Institutionen, Forschern und Förderorganisationen auf der ganzen Welt zu finden. Gleichzeitig stellt Elsevier sicher, dass publizierte Forschung vertrauenswürdig und qualitativ hochwertig bleibt.

Die vierjährige Vereinbarung dient als Pilotprojekt für das wegweisende gemeinsame Finanzierungsmodell der UC und wird Bibliotheken, Förderorganisationen und Autoren der UC dabei unterstützen, vermehrt Open Access zu publizieren. Zudem erhalten alle Forscher*innen der UC Zugriff auf das umfangreiche Zeitschriftenportfolio von Elsevier.

Mit dieser Vereinbarung wird das nachhaltige Publizieren unter Open Access in Zukunft unterstützt – insbesondere für sehr forschungsintensive Universitätssysteme wie die UC. Damit wird ein wichtiger Beitrag zum Ziel der Universität geleistet, offenen Zugang zur UC-Forschung zu ermöglichen.

Als Teil der Vereinbarung wird Elsevier das gemeinsame Finanzierungsmodell der UC umsetzen. Dabei kommen Elseviers führende Publikationssysteme zum Einsatz, die eine Finanzierung aus verschiedenen Quellen wie Bibliotheksbudgets, eigenen Projektmitteln sowie Zuschüssen von Forschungsförderern ermöglichen.

Dadurch bietet sich auch die Möglichkeit, die Akzeptanz des Open Access Publizierens unter Autor*innen besser zu verstehen, um Open Access an der UC und darüber hinaus weiterzuentwickeln.

Ivy Anderson, Associate Executive Director der California Digital Library und Co- Vorsitzende des Verhandlungsteams der UC für Verlage, sagte: „Die UC ist bestrebt, alle Wissenschaftler*innen zu unterstützen, die ihre Ergebnisse unter Open Access publizieren wollen. Diese Vereinbarung ist ein wichtiger Schritt in Richtung dieses Ziels. Wir haben gemeinsam einen langen Weg hierhin zurückgelegt, um einen freien Zugang zu UC Forschung in Elsevier zu ermöglichen.“

Gino Ussi, Executive Vice President Research Solutions, sagte: „Unsere Vereinbarung mit der UC ist ein echter Gewinn für die weltweit herausragende Forschung des gesamten UC- Systems. Sie unterstützt die UC dabei, unter Open Access zu publizieren und ermöglicht Forscher*innen der UC Zugriff zur qualitativ hochwertige und vertrauenswürdigen Forschung anderer in Elsevier-Zeitschriften. Die enge Zusammenarbeit und hohe Flexibilität beider Seiten führte zu einem wirklich maßgeschneiderten Ansatz, der an die Bedürfnissen der forschungsintensiven UC basiert. Die Vereinbarung erlaubt es uns, dass wir von den Entscheidungen der Autor*innen lernen und einen nachhaltigen Übergang zu Open Access für die UC-Forschung ermöglichen können.“

Diese Vereinbarung ist die jüngste in einer Reihe von Open Access-Pilotvereinbarungen, die Elsevier mit Universitäten in den USA und auf der ganzen Welt geschlossen hat. Elsevier testet und lernt aus diesen Vereinbarungen, um in enger Zusammenarbeit mit seinen Partnern Optionen für Forscher*innen und Institutionen weltweit zu entwickeln, die ihren unterschiedlichen Bedürfnissen entsprechen.

2020 veröffentlichte Elsevier 81.000 Artikel unter Open Access – ein Wachstum von 65 Prozent gegenüber 2019, was das Unternehmen zu einem der größten Open Access-Verlage der Welt macht. Fast alle der 2.600 Zeitschriften von Elsevier ermöglichen nun die Veröffentlichung unter Open Access. Mehr darüber, wie Elsevier Open Access unterstützt, finden Sie auf unserer Website.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "University of California und Elsevier unterzeichnen transformative Vereinbarung"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Zeh, Juli
Luchterhand
2
Gorman, Amanda
Hoffmann und Campe
3
Wells, Benedict
Diogenes
4
Rossmann, Dirk
Lübbe
5
Schubert, Helga
dtv
12.04.2021
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten