VlB

MVB entwickelt VLB-Tix künftig selbst weiter

Gemeinsame Weiterentwicklung der Buchdatenbanken: Die Wirtschaftstochter des Börsenvereins, MVB, bündelt bei sich den Betrieb und die Entwicklung des digitalen Vorschausystems VLB-Tix mit der zentralen Metadatenbank VLB. Damit gehen auch personelle Veränderungen einher. … mehr


Kai Wels ist neuer VLB-Leiter

Kai Wels hat die Leitung des Geschäftsbereichs VLB bei der Börsenvereins-Wirtschaftstochter MVB übernommen. Er kommt vom Berliner Beuth Verlag, für den er zuletzt als Senior Manager Strategieprojekte im Bereich Content betreute. … mehr


Börsenverein will mehr Orientierung stiften

Die Kundenorientierung im Buchhandel zu verbessern zählt zu den „Aufgaben für die Branche 2019“, die der Börsenverein sich vorgenommen hat. In der Taskforce „Orientierungssystem“ startet jetzt das erste Teilprojekt zur Kategorisierung von Kundenbedürfnissen. … mehr



Produkt-Suchmaschine Amazon: Wie Kunden Ihre Bücher finden

Die meisten Kaufinteressenten recherchieren zuerst bei Amazon. Wer als Verlag im Ranking der Produkt-Suchmaschine gut platziert werden will, sollte seine Buchtitel und -beschreibungen entsprechend optimieren. Denn eine gute Platzierung steigert nicht nur den Absatz im Online-Buchhandel insgesamt, sondern auch im stationären Sortiment. … mehr


Wo bleiben die Metadaten?

Die Metadaten-Optimierung steht bei den meisten Verlagen ganz oben auf der Agenda; knapp zwei Drittel aller im VLB aktiven Titel haben mittlerweile Goldstatus. Dort, wo die Daten letztlich relevant für den Verkauf werden, also in den Online-Shops des Buchhandels, wird das Thema aber offenbar häufig vernachlässigt. Das zeigt eine Stichprobe von Baysoft. … mehr



VLB startet mit ONIX 3.0

Ab sofort verarbeitet das Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) Metadaten in den beiden ONIX-Formaten 2.1 und 3.0. Im Parallelbetrieb ermöglicht die … mehr