UTB

utb bündelt seine Hochschul-Plattformen

Die Vertriebskooperation utb vermarktet Studienliteratur mittelständischer Wissenschaftsverlage und feilt als solche auch am Lehrbuch-Portfolio der Zukunft. Dazu werden jetzt die ersten technischen Weichen gestellt. … mehr




Jörg Platiel: »Geprüftes Wissen wird geschätzt«

„Wie erreichen wir unsere Zielgruppe mit unserer Markenbotschaft?“ Diese Frage treibt die Verlagskooperation utb ständig um. Zum bevorstehenden Semesteranfang hat utb jetzt eine Endkundenmarketing-Initiative gestartet. Im Interview erklären Geschäftsführer Jörg Platiel und Marketingleiterin Susanne Ziegler, wie es um den Lehrbuchmarkt steht und wie Studierende Verlagsmarken wahrnehmen. … mehr


wbv steigt bei utb ein

Zum 1. Januar 2018 wird der W. Bertelsmann Verlag Mitglied der Verlagskooperation utb. Der Wissenschafts- und Fachverlag bringt sein Programm mit den Schwerpunkten Sozialwissenschaft und Pädagogik ein. … mehr


Booktex will Alternative zum Rahmenvertrag bieten

In mehr als der Hälfte der Bundesländer haben die Hochschulrektorenkonferenzen ihren Mitgliedern empfohlen, dem Rahmenvertrag mit der VG Wort nicht beizutreten. Auf diesen hatten sich die Verwertungsgesellschaft und die Kultusministerkonferenz geeinigt, um künftig die Nutzung von urheberrechtlich geschützten wissenschaftlichen Texten in digitalen Semesterapparaten einzeln abzurechnen. Ein Digital-Dienstleister bringt sich als Alternative ins Spiel. … mehr


Praxislösung statt Prozess

Im Digitalgeschäft drückt die Verlagskooperation UTB seit Sommer 2014 mit dem E-Mediendienstleister Preselect.Media die Bank. Mit Booktex haben die Partner … mehr