Thilo Schmid

Thilo Schmid: »Für unsere Buchkultur lohnt es sich zu kämpfen«

„Das System ist nicht gesund“, lautet die Analyse von Thilo Schmid. Der Marketing- und Vertriebsgeschäftsführer der Verlagsgruppe Oetinger vertritt die These, dass u.a. durch die großen Händlern gewährten „überhöhte Realrabatte“ die Balance verloren geht. Eine Lösung könnte die Novellierung des Buchpreisbindungsgesetzes sein. … mehr




Pubiz meets Innovation: Verlegen am Puls der Zeit mit Oetingers Label »Migo«

Innovation bedeutet Trends aufzunehmen, eigene Prozesse zu überdenken und anzupassen. Der Kinderbuchverlag Oetinger hat mit dem Label „Migo“ eine neue und eigene Form des Verlegens gefunden. Unternehmensberater Ehrhardt Heinold spricht im Auftakt der Serie „Pubiz meets Innovation“ mit Carmen Udina und Thilo Schmid über das neue Format. … mehr



Oetinger verlängert Zahlungsziel

Verbände fordern Solidarität angesichts der Folgen der Corona-Pandemie insbesondere für kleinere Buchhandlungen. In den USA hat die American Booksellers Association auch Verleger aufgefordert, Buchhändlern entgegenzukommen. In Deutschland macht jetzt Oetinger einen ersten Schritt. … mehr


»Paradebeispiel für einen sehr grundlegenden Change«

Wie kann man als Kinder- und Jugendbuchverlag selbstständig bleiben, Produkte und Geschäfte agiler entwickeln und attraktiver für Mitarbeiter werden? Die Verlagsgruppe Oetinger hat in den vergangenen 5 Jahren „keinen Stein auf dem anderen gelassen“. … mehr


Raus aus der Komfortzone

Wie kann ein Kinder- und Jugendbuchverlag selbstständig bleiben, Produkte und Geschäfte agiler entwickeln und attraktiver für Mitarbeiter werden? Bei Oetinger sieht man die gefundenen Antworten als Paradebeispiel für Change. … mehr


Bücher beleuchten Mauerfall

Der 30. Jahrestag des Mauerfalls sorgt auch im Kinderbuch für Impulse. Zahlreiche Bücher bringen der jungen Zielgruppe die Ereignisse näher. … mehr


Thilo Schmid: Warum die Preise steigen müssen

Oetinger-Geschäftsführer Thilo Schmid (Foto) hat eine Grundsatzdiskussion angestoßen: Bücher müssen teurer werden, damit die Branche wirtschaftlich überleben kann. Es sind Versäumnisse vieler Jahre zu korrigieren. … mehr