sven fund

Windhund-Rennen um Open Access

Mit der Übernahme des Open-Access-Fachverlags Hindawi will der internationale Wissenschaftsverlag Wiley seine Aktivitäten im OA-Bereich vorantreiben. Der Wissenschaftsverleger und Open-Access-Pionier Sven Fund erklärt, was die Akquisition für den Wissenschaftsmarkt bedeutet. … mehr



Wie mittelständisches Open-Access-Publishing sichtbar bleibt

Open Access ist das Wissenschaftspublishing der Zukunft. Doch im „Deal”-Zeitalter droht der Mittelstand im Bibliotheksgeschäft für Autoren und Forschungsförderer unattraktiv zu werden. Wie kann er dem drohenden Bedeutungsverlust begegnen? Zentrale Transaktions-Plattformen sind eine aktuelle Antwort. … mehr



Steigende Interaktion mit Open-Access-Büchern

Bücher fanden in der Open-Access-Diskussion bisher wenig Beachtung. Knowledge Unlatched organisiert seit 2013 die OA-Finanzierung von Büchern. Sven Fund und Max Mosterd über die Nutzung der freigeschalteten Titel. … mehr



Alle Open-Access-Bücher an einem Ort bündeln

Bessere Infrastrukturen für das freie Publizieren: Der Open-Access-Dienstleister Knowledge Unlatched gründet zusammen mit Partnern die Open Research Library – mit dem Ziel, sämtliche Open-Access-Buchinhalte an einem Ort zu bündeln. Doch es gibt auch Kritik an dem Vorhaben. … mehr