buchreport

ResearchGate muss 200.000 Artikel löschen – und kündigt Uploadfilter an

Dass Elsevier und die American Chemical Society (ACS) einen harten Kurs gegen die internationale Plattform ResearchGate fahren, ist nicht neu: Seit 2017/18 sind in Deutschland und den USA Klagen gegen das populäre Forschernetzwerk anhängig wegen massenhafter Urheberrechtsverletzungen. Der Vorwurf: ResearchGate unternehme zu wenig, um auf seiner Plattform den (ungewollt) rechtswidrigen Upload von Artikeln durch seine Nutzer zu unterbinden, an denen die Verlage die Rechte halten.

Jetzt sind in einer weiteren Eskalationsstufe bei ResearchGate auf einen Schlag 200.000 Takedown-Notices von Elsevier und der ACS eingegangen. Zwar bekommt das Netzwerk regelmäßiger solche Löschaufforderungen, aber die Menge der Dateien, die offline genommen wurde, war so groß, dass die Aktion in der Wissenschaftsgemeinde hohe Wellen schlägt und ResearchGate sich beeilt hat, zu versichern, dass man verpflichtet sei, solchen Aufforderungen nachzukommen. Wer überzeugt sei, seine Artikel rechtmäßig hochgeladen zu haben, müsse sich direkt an die Verlage wenden.

Jetzt weiterlesen mit

Mehr Hintergründe. Mehr Analysen. Mehr buchreport.

Monatspass

14,90 €*

  • Lesen Sie einmalig zum Einstiegspreis einen Monat lang alle br+ Beiträge.

Abon­ne­ment „Der Digitale“

510 €*

  • Ein Jahr lang alle br+ Beiträge lesen.

Zugang zu diesem Angebot vorhanden? Loggen Sie sich hier ein.

Hilfe finden Sie in unserem FAQ-Bereich.


*alle Preise zzgl. MwSt.

Nicht das Richtige dabei? Alle Angebote vergleichen

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "ResearchGate muss 200.000 Artikel löschen – und kündigt Uploadfilter an"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*