Simon & Schuster

Kleinverlag bringt Trump-Abrechnung

Das Enthüllungsbuch „The Room Where It Happened“ des früheren Trump-Beraters John Bolton hat sich kurz nach Erscheinen weit oben auf der SPIEGEL-Bestsellerliste platziert – im amerikanischen Original. Anfang der Woche wurden jetzt die deutschen Rechte verkauft. Den Zuschlag erhielt eine kleine Berliner Verlagsgruppe. … mehr



US-Verlegerin Carolyn Reidy ist tot

Carolyn Reidy, seit 12 Jahren Chefin von Simon & Schuster, ist infolge eines Herzinfarkts gestorben. Der Verlag gehört zu den „Big Five“ des US-Publikumsbuchmarktes. … mehr


Kein Platz für Bücher

Seit die US-Medienkonzerne Viacom und CBS vor drei Monaten ihre Fusion in trockene Tücher gebracht haben, war angesichts der Konzentration … mehr



US-Verlage: Klage gegen Audible

Mit seinem geplanten „Captions“-Programm hat der Audioriese Audible in den USA Verlage auf die Barrikaden gebracht. Die wehren sich per Klage gegen die computergenerierte „Untertitelung“ der Hörbuchfassung. … mehr


US-Publikumsverlage rechnen 2018 positiv ab

Ein stabiles Printgeschäft und eine weiterhin kräftig steigende Nachfrage nach Hörbüchern haben 2018 die Stimmung der US-Publikumsverlage gehoben. Die Jahresabrechnungen der großen Publikumsverlage weisen einen Trend auf. … mehr


Bob Woodward

Bob Woodward sorgt für Bestseller

Donald Trump sorgt weiter für Aufschwung auf dem deutschen Sachbuchmarkt. Das Interesse an den Eskapaden des US-Präsidenten ist auch hierzulande so groß, dass sich erneut ein englischsprachiges Sachbuch auf der SPIEGEL-Bestsellerliste platzieren konnte. … mehr



Run auf »Fear« übertrifft die Erwartungen

Dass Bob Woodwards Titel „Fear“ über US-Präsident Donald Trump ein Bestseller werden würde, war absehbar. Doch der Run auf das Hardcover hat in den USA alle Erwartungen weit übertroffen. Die deutsche Ausgabe erscheint am 16. Oktober bei Rowohlt.

… mehr